Kenzo Strauß war nicht zu stoppen

Im Rahmen des Ferienprogramms: Schachturnier für Kinder und Jugendliche im Mehrgenerationenhaus

image_pdfimage_print

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Wasserburg veranstaltete der SK Wasserburg wieder ein eintägiges Schachturnier für Kinder und Jugendliche im Mehrgenerationenhaus Wasserburg (MGH). Einige Wasserburger Jugendspieler waren noch auf Ferienreise, das gab den drei Neueinsteigern in die Schacharena gute Chancen.

Da insgesamt nur sechs Denksportler antraten, wurde ein doppelrundiges Turnier ausgetragen. Die Erfahrung der ausgewiesenen Turnierfüchse setzte sich ohne Zwischenfälle durch. Gegen die Debütanten legten sie schon mal ein schnelles Schäfermatt aufs Brett. Da Spiel und Spaß im Vordergrund standen, erhielten die Unterlegenen aber nach der Partie wertvolle Hinweise für die künftige Spielgestaltung.

Kenzo Strauß (Foto oben), Mannschaftsspieler beim SK Wasserburg, gewann alle Partien und wurde mit diesem makellosen Ergebnis zurecht Turniersieger. Den zweiten Platz sicherte sich Moritz Ramming aus Prien, der seinerseits alle Partien – mit Ausnahme derjenigen gegen den Turniersieger – gewann. Er war im MGH Neueinsteiger, aber durchaus kein Neuling.

 

 

Den dritten Pokalplatz belegte Roman Forsch. Bester Neueinsteiger hinter den Trepperlplätzen wurde Kevin Kechter mit 2 Punkten. Er hat erst vor wenigen Wochen mit dem Schachtraining begonnen.

 

 

 

Endstand MGH-Schachturnier:

1. Kenzo Strauß, 10 Punkte

2. Moritz Ramming, 8

3. Roman Forsch, 6

4. Maximilian Horch, 4

5. Kevin Fechter, 2, bester Turnierneueinsteiger

6. Philipp Schönhuber, 0

Nächstes Basistraining für Kinder und Jugendliche am nächsten Mittwoch ab 16 Uhr, Fortgeschrittene ab 17 Uhr, jeweils im MGH, Willi-Ernst-Ring 27.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren