Kenzo Strauß war nicht zu schlagen

Sieger beim Turnier im Schnellschach des VfB Friedrichshofen

image_pdfimage_print

Kenzo Strauß vom SK Wasserburg konnte zum ersten Mal bei einem überregionalen Turnier im Schnellschach (nur 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie) den Siegerpokal erobern. Die Schachabteilung des VfB Friedrichshofen hatte zum 18. Hörgeräte-Langer-Schachturnier für Kinder und Jugendliche nach Friedrichshofen, einen Stadtteil Ingolstadts, geladen.

Vom Inn her reisten vier Talente vom SK Wasserburg zur Donau und mischten kräftig mit. Kenzo Strauß bestätigte seine aufstrebende Form durch fünf Gewinnpartien, eine davon mit einem außergewöhnlichen Mattbild mit zwei Läufern, auf das er zurecht besonders stolz war. Die insgesamt 45 Teilnehmer spielten in vier Teilturnieren, aber mit fünf gewerteten Altersgruppen.

Neben den Pokalen und Urkunden gab es Sachpreise für alle Teilnehmer. Das liebevoll ausgerichtete Turnier und die souveräne Durchführung durch ein Team, allen voran Jugendleiter Bernhard Hettele, empfehlen es für mehr Zuspruch im nächsten Jahr.

Die Pokalgewinner und die Platzierungen der Wasserburger:

U8

1. Sebastian Reger, SK Neuburg, 6 Punkte

2. Tarik Seidl, SK Neuburg, 5,5 (28,5 Wertung)

3. Paul Tabara, SC Postbauer-Heng, 5,5 (23)

 

U10

1. Benedikt Huber, SK Abensberg, 7

2. Alexander Lohr, TSV Mainburg, 6

3. Robert Aunkofer, TSV Mainburg, 5

 

U12

1. Nick Merdian, SC Postbauer-Heng, 6,5

2. Christoph Reger, SK Neumarkt, 5 (191,5)

3. Sarah Winkler, SK Neuburg, 5 (177,5)

9. Maximilian Horch, SK Wasserburg, 3,5

 

U14

1. Max Lohr, TSV Mainburg, 7

2. Anton Claudiu, TV 1899 Parsberg, 6

3. Luca Liebl, SK Abensberg, 3,5

4. Paul Prischepa, SK Wasserburg, 2,5

 

U16

1. Kenzo Strauß, SK Wasserburg, 5

2. Linus Römpler, SK Abensberg, 4

3. Ferdinand Köglmeir, TSV Mainburg, 2,5

4. Fabian Meyer, SK Wasserburg, 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.