Keine Firmungen morgen!

Zum Beispiel in Rieden und Albaching - Weihbischof: Drastische und schmerzhafte, aber notwendige Maßnahme

image_pdfimage_print

Keine erfreuliche Nachricht für die Pfarreien und ihre Firmlinge, Eltern, Paten wie Gäste: Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch Corona hat das Erzbischöfliche Ordinariat entschieden, ab sofort – bis auf weiteres – grundsätzlich ALLE Firmungen zu verschieben. Betroffen sind am morgigen Donnerstag somit zum Beispiel die Schüler aus Reitmehring und Soyen, die in Rieden gefirmt worden wären sowie die Schüler aus Pfaffing und Albaching, die in Albaching ihre Firmung gehabt hätten. Hierzu ein Schreiben im Wortlaut von Weihbischof Wolfgang Bischof … Übrigens werden auch alle Taufen verschoben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren