Keine Beruhigung am Sonntag

Am Tag vor dem Schulbeginn werden vom RKI für den Landkreis 261 Fälle Neuinfizierter im Inzidenzwert gemeldet

image_pdfimage_print

Jeder, der nach Deutschland (zurück)einreisen will und sich in den letzten zehn Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss ab dem heutigen Sonntag eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen (wir berichteten). Die Informationen gehen an die Gesundheitsämter am Zielort des Reisenden. So sollen sie kontrollieren können, ob jemand die Quarantänepflicht einhält. Derweil beruhigt sich die Fallzahlen-Inzidenz auch am Sonntag nicht im Landkreis: Das RKI meldet am Morgen – einen Tag vor dem Schulbeginn – die 261,4. Für die Stadt Rosenheim wird heute die 269 registriert. Der Nachbar-Landkreis Traunstein liegt heute sogar bei 285 Fällen …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Keine Beruhigung am Sonntag

  1. Wieso keine beruhigung? Wenn der wert gestern bei 290lag und heute bei 261 ist das doch eine beruhigung oder?

    Anm. d. Red.:

    Sehr geehrter Herr oder Frau VERWIRRT,

    Es ist heute leider der höchste Wert für einen Sonntag überhaupt für den Landkreis – und ganz grundsätzlich ist die Fallzahl 261 hoch für einen Sonntag, an dem in der Regel weniger Fälle an Neuinfizierten von den Behörden gemeldet werden als an einem Wochentag. Am vergangenen Sonntag waren es 217 Fälle im Landkreis.

    Aber natürlich ist das Wort ‘Beruhigung’ eine Ansichts- und Auslegungssache. Ganz besonders in Zeiten einer Pandemie …

    Antworten