Kein Umzug: Ein Wutanfall am Morgen

Anwohner verständigten heute gegen 5.30 Uhr die Rosenheimer Polizei, da ihr Nachbar in der Wohnung zu früher Morgenstunde sehr laut sei: Sie hörten Möbelrücken und sonstigen Lärm. Es handelte sich nicht um die Vorbereitungen für einen Umzug …

Vor Ort trafen die Polizisten auf einen 31-Jährigen in seiner Wohnung. Der Mann war offenbar erst früh morgens stark betrunken nach Hause gekommen und warf aus nicht bekannten Gründen seine Möbel und andere Einrichtungsgegenstände kreuz und quer durch die Wohnung. Dabei schrie er herum und konnte auch von den Beamten vor Ort nicht beruhigt werden.

Da er sich aggressiv und gewaltbereit gezeigt habe, habe man den Mann fesseln müssen und man habe ihn aufgrund der starken Alkoholisierung in eine Ausnüchterungszelle der Polizei in Gewahrsam bringen müssen, sagt die Polizei am Vormittag. Ein Atemalkoholtest sei nicht möglich gewesen.