Kein Samstag bei den Theatertagen

Wegen Erkrankung abgesagt - Am Sonntag Bühnen-Finale mit dem Metropol

image_pdfimage_print

Abgesagt werden muss leider – wegen Krankheit – der morgige Samstagabend bei den Wasserburger Theatertagen. Erwin Rehling aus Soyen und der Multi-Instrumentalist Peter Holzapfel wollten Neues von früher erzählen – Dorfgeschichten mit widerspenstiger Musik. Am Sonntag, 6. Mai, findet dann aber wie geplant der Abschluss der Theatertage mit dem Metropoltheater München (unser Foto) statt – mit der Frage nach Moral …

Die Opferung von Gorge Mastromas – so heißt das Stück unter der Regie von Jochen Schölch.

Während seiner ganzen Jugend entscheidet sich Gorge Mastromas im Zweifelsfall für das moralisch Richtige – und bewegt sich kontinuierlich im oberen Drittel der unteren Hälfte der Beliebtheitsskala. Mittelmaß eben.

Immer wieder kommt er an den Scheideweg, der entweder zu Erfolg oder Misserfolg, Beliebtheit oder Unbeliebtheit, Glück oder Unglück führt.

Das geht schon in der Schule los: Hält er zu seinem besten Freund, auch wenn dadurch der Absturz in die untersten Regionen der sozialen Hackordnung droht? Oder verrät er ihn, um weiterhin zu den Beliebten und Erfolgreichen zu gehören?

Gorge bleibt loyal. Ob aus Anstand oder Feigheit – das weiß er selber nicht. Gorge lernt, dass Anstand und Nettigkeit stets Unglück, Misserfolg und Unbeliebtheit nach sich ziehen.

Bis ihm jemand die Augen öffnet und er ein neues Leben beginnt: Skrupellos, kreativ, wagemutig – und erfolgreich. Und was ist mit der Opferung, auf die der Stücktitel hinweist? Und wohin führt sie?

Dennis Kelly stellt in seinem 2012 entstandenen Auftragswerk für das Schauspiel Frankfurt die Frage nach dem Wesen der Moral und den Missverständnissen, auf welchen der sogenannte Erfolg – von dem wir mittlerweile längst wissen, dass er keiner ist – des neoliberalen Egoismus fußt.

Kellys Stück beschreibt die Brüchigkeit von Moral, setzt hellste Schlaglichter auf die Verfasstheit unserer Gesellschaft, macht das Privateste politisch.

Regie: Jochen Schölch.

Mit: Mario Andersen, Butz Buse, Matthias Grundig, Philipp Moschitz, Judith Toth, Eli Wasserscheid.

Foto: Wasserburger Theatertage/Hilda Lobinger

ONLINE-KARTENKAUF MIT SAALPLAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren