Kein Pfand für Diebesgut

Ladendieb in Rosenheim macht gravierenden Fehler

image_pdfimage_print

Gegen 15.45 Uhr entwendete gestern in der Hofmillerstraße in Rosenheim in einem Verbrauchermarkt ein junger Mann zwei Bierflaschen. Eine Verkäuferin bemerkte, wie der Mann die Flaschen einsteckte und in Richtung Ausgang ging. Bevor die Verkäuferin den Mann ansprechen konnte, verließ er, ohne zu bezahlen, den Kassenbereich und fuhr mit einem Fahrrad davon. Als der Mann kurze Zeit später die Flaschen leergetrunken hatte, wollte er die Pfandflaschen wieder zurückgeben. Die Verkäuferin erkannte den Dieb und rief die Polizei.

Gegen den 20-jährigen Rosenheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Kein Pfand für Diebesgut

  1. So was dummes wenn man weiß wo man sie geklaut hat und geht mir noch nicht da wieder hin wo man die geklaut hat um die leeren Flaschen abzugeben dann gibt man sie woanders ab es für solche Dummheit habe ich kein Verständnis

    4

    7
    Antworten
    1. @Btsv1895: Was dem Einen die Dummheit ist, gestohlene Flaschen an den Tatort zurückzubringen, ist dem Anderen, Wörter durcheinanderzuschütteln 🙂
      Im übrigen sollte es hier in erster Linie um die Tatsache gehen, daß man garnicht erst stehlen sollte.

      9

      2
      Antworten