Kein Matchball im Mai!

Notfall-Spielplan für alle Tennis-Ligen jetzt entschieden - Die Regelung auf einen Blick

image_pdfimage_print

Die Clubhäuser sind geschlossen, ein Trainieren auf den Plätzen nicht erlaubt. Es gelten nun folgende Bestimmungen für alle aktiven Tennis-Spieler und die Ligen, wie der Bayerische Tennis-Verband jetzt entschied: Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschafts-Wettspielbetriebs für den 8. Juni 2020 vorgesehen – also einen Monat später als ursprünglich. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolge nicht vor Ende April. Unser Überblick der Regelungen …

Achtung. Es verschiebt sich aber nicht automatisch alles um einen Monat nach hinten!

Bei der Erstellung dieses Notfall-Spielplans bleiben – soweit möglich – die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 8. Juni bestehen. Die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab etwa Mitte Juli neu terminiert.

Bis 27. September sollen die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen.

Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrs-Instandsetzung der Plätze in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden Einschränkungen der Bayerischen Staatsregierung – Katastrophenfall/Ausgangsbeschränkungen – nicht über den 19. April (Ende Osterferien) hinaus verlängert werden. Das weiß eben aktuell noch niemand!

Renate Drax

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren