Kegeln: Schönes Comeback von Kerstin Seidinger

Gute Gesamtbilanz der Edlinger Teams - Bereits Halbzeit in der Vorrunde der Kreisrunde

image_pdfimage_print

kegelnNach sechs Spieltagen ist bereits Halbzeit in der Vorrunde der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding und größtenteils können die Kegelteams aus Edling mit den bisher gezeigten Leistungen zufrieden sein. Lediglich die zweite Damenmannschaft wartet noch auf den ersten Sieg in der Kreisliga. Auch in Erding hingen die Punkte leider zu hoch und man verlor mit 1741:1820 Holz. Das beste Ergebnis für Edling gelang dabei Kerstin Seidinger, die mit 404 Holz ein gelungenes Comeback feiern konnte. Die Herren I unterlagen diesmal leider auch – im Aufsteiger-Duell in der Bezirksoberliga …

… bei der SG Siemens München-Ost mit 2141 : 2182 Holz.

Die Einzelresultate:

Christian Bamminger 431 : 435 Holz, Sepp Kindlein 426 : 407 Holz, Martin Jansen 392 : 431 Holz, Günther Blaschke 453 : 473 Holz und Michael Huber 439 : 436 Holz.

Die zweite Herrenmannschaft setzte sich in der Bezirksliga zu Hause mit 2082 : 2060 Holz gegen den ATSV Kirchseeon durch.

Es kegelten Gerhard Scheibner 419 : 426 Holz, Hans Geidobler 414 : 413 Holz, Helmut Maier 434 : 378 Holz, Tobias Furtner 382 : 403 Holz und Bernhard Beck 433 : 440 Holz.

Die Herren III ließen in der Bezirksklasse den Gästen von der SG Siemens München-Ost keine Chance und gewannen mit 2085 : 1974 Holz.

Die Einzelergebnisse:

Wolfgang Frantz 425 : 427 Holz, Knut Neuger 401 : 367 Holz, Ernst Sterzig 409 : 414 Holz, Peter Niggl 411 : 391 Holz und Ulli Kiefl 439 : 375 Holz.

Äußerst spannend machte es die Damen I im Heimspiel der Bezirksoberliga gegen den KC Grafing. Erst am Ende sicherte Tanja Sterzig mit 442 : 405 Holz den knappen Sieg in Höhe von 1925 : 1923 Holz. Weitere rote Zahlen durften noch Monika Furtner mit 403 Holz und Andrea Wagner mit 402 Holz an die Tafel schreiben.

wf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren