Katastrophenfall aufgehoben

... durch den stellvertretenden Landrat Josef Huber aus Babensham

image_pdfimage_print

Die Bekämpfung der Glutnester im Brandgebiet auf dem Schwarzenberg in der Gemeinde Kiefersfelden kommt gut voran. Das meldet das Landratsamt am Nachmittag. Da eine Koordinierung der Einsatzkräfte durch die Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt Rosenheim nicht mehr erforderlich ist, hob der stellvertretende Landrat Josef Huber um 14.15 Uhr den Katastrophenfall auf.

Der Löscheinsatz vor Ort geht aber weiter.

Im Brandgebiet bekämpfen Teams, bestehend aus Kräften von Feuerwehr und Bergwacht, die noch vorhandenen Glutnester.

Unterstützt werden sie von zwei Hubschraubern im Löscheinsatz sowie einer Maschine mit einer Seilwinde. Eine Beobachtung des Waldgebietes wird auch in den kommenden Tagen erforderlich sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren