Karl Huber neuer Ehrenvorstand

Der TSV Eiselfing hat so viele Mitglieder wie noch nie - Eine Jahresbilanz

image_pdfimage_print

Es bewegt sich viel beim TSV Eiselfing, der jetzt seine Jahresbilanz zog, bei der Karl Huber (links im Bild) zum Ehrenvorstand ernannt wurde. TSV-Vorstand Alex Lax gratulierte dazu recht herzlich. Mit den Worten: „Wir haben einen neuen Höchststand mit 1.276 Mitgliedern, das sind 17 mehr als im letzten Jahr“, konnte er die Anwesenden erfreut begrüßen. Dass die Abteilung Breitensport mit 541 Mitgliedern die stärkste Abteilung in Eiselfing ist, liegt an dem großflächigen Angebotsspektrum für jedes Alter …

… angefangen vom Kinderturnen, über die Fitnessgymnastik und DeepWork bis hin zum Rennrad und Mountainbike fahren.

Auch die Abteilung Fußball mit 329 und Volleyball mit 221 Mitgliedern sind stark vertreten.

Die übrigen Mitglieder verteilen sich auf die Abteilungen Ski mit 136, Tennis mit 92, Kajak mit 82 Stockschützen mit 50 und Tischtennis mit 35 Mitgliedern.

Im Ganzen trainieren 46 Übungsleiter in den verschiedenen Abteilungen. Er bedankte sich herzlich bei allen Trainern, Übungsleitern, Vorturnern, Ehrenamtlichen und übrigen Helfern, die das Angebot im TSV Eiselfing überhaupt erst möglich machen.

Die Sporthalle sei komplett ausgelastet, so dass einige Angebote in der Schule durchgeführt werden müssen. Herzlichen Dank dafür an die Schule! In den Osterferien wurde in der Sporthalle eine neue Tonanlage installiert. Damit ist eine bessere Beschallung während der Veranstaltungen, besonders bei den Volleyball-Spielen und Fußball Hallenturnieren, möglich.

Beim Lauf für ein Leben 2017 hat der TSV die Schule bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützt und rund 200 Läufer betreut. Beim Eiselman sind 42 Teilnehmer gestartet, 15 Einzelstarter und neun Mannschaften.

Der Sportlerball war 2018 wieder sehr gut besucht, ein besonderer Dank geht vom Vorstand an dieser Stelle an die Firma Zosseder, die Container und Bauzäune zur Verfügung gestellt hat.

Ehemalige und der aktuelle Vorstand des TSV Eiselfings (von links) Karl Huber, Rupert Grundl, Jochen Bruch und Alex Lax.

Ausblick

Da die Schule sich aus der Organisation zurück gezogen hat, wird der „Lauf für ein Leben 2018“ nun in Zusammenarbeit der Ortsvereine durchgeführt. Termine sind der kommende Freitag/Samstag, 20./21. April.

Der TSV fungiert als Veranstalter und übernimmt die Koordination und das Wettkampfbüro. Neu ist dieses Jahr, dass ein Startgeld von zehn Euro verlangt wird, und das Kilometergeld zusätzlich und freiwillig gezahlt werden kann. Neu ist auch, dass die Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken an wohltätige Zwecke in der Region verteilt werden.

Der Eiselman feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum und hofft am 14. Juli 2018 auf zahlreiche Teilnehmer. Es wird Jubiläums-Shirts geben und eine vereinsinterne Wertung mit Pokal.

„Ich würde mir wünschen, dass viele Mitglieder an den Veranstaltungen teilnehmen und sie damit unterstützen“, hofft Lax.

Bürgermeister Georg Reinthaler ergriff danach das Wort und bedankte sich ebenfalls bei den ehrenamtlichen Trainern, Betreuern, Übungsleitern und allen anderen Mitwirkenden. Er hob besonders das große Angebot für die Jugend hervor. Danach berichtete er über die, wegen des Brandschutzes nötigen, Umbaumaßnahmen in der Sporthalle. Ein besonderes Projekt, das ihm Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des TSV entstanden ist, sei der Eiselfinger Radrundweg, der nun bald offiziell eröffnet werde.

Nach dem Kassenbericht von Johannes Delker und seiner Entlastung gab es von jeder Abteilung einen informativen und abwechslungsreichen Überblick über die Aktionen und Aktivitäten im vergangenen Jahr.

Ehrungen

Zum Abschluss der Versammlung wurden wegen ihres jahrelangen Engagements im und für den Verein Manfred und Renate Eisele zu Ehrenmitgliedern, Karl Huber zum Ehrenvorstand ernannt (siehe ganz oben). 

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Otto Arbter, Johannes Ellmer, Karin Ellmer, Josef Froitzhuber, Stefan Larasser, Inge Müller, Karl Müller, Helene Niederlechner.

Unser Foto zeigt von links: Sepp Bichlmaier, Inge Müller, Karin Ellmer, Johannes Ellmer und Karl Müller.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Josef Bichlmaier, Susi Gartner, Konrad Pauker, Franz Seidinger.

Fotos: TSV Eiselfing

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.