Kampf gegen Blutkrebs

Erfolgreiche Spendenaktion der heimischen Feuerwehren

image_pdfimage_print

Nach einer gemeinsamen Sammelaktion der Mitgliedsfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Rosenheim ist in den vergangenen Wochen eine Spendensumme von mehr als 6.000 Euro zusammengekommen. Insgesamt 38 heimische Feuerwehren sowie mehrere Privatspender hätten zu diesem großartigen Erfolg beigetragen, wie Kreisbrandrat Richard Schrank (Foto) betont.

Das Spendengeld wurde nun an die DKMS gemeinnützige GmbH (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) überwiesen und kommt der Hilfe für an Blutkrebs erkrankten Patienten zugute. „Es freut uns sehr, dass sich so viele Feuerwehren aus dem Umkreis beteiligt haben und uns damit im Kampf gegen Blutkrebs unterstützen“, erklärt Mario Scherb von der DKMS.

 

Anlass für die Sammelaktion war die Blutkrebserkrankung eines Mitglieds der Feuerwehr Bernau am Chiemsee. Im vergangenen November fand deshalb auch eine große Typisierungsaktion mit rund 1.600 Teilnehmer in dessen Heimatgemeinde statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren