Kämpfen und siegen

Groß und Klein sind motiviert: Volles Programm für die Basketballer im TSV Wasserburg

image_pdfimage_print

Die U14-Mädels (unser Foto weißes Dress) der Wasserburger Basketballer empfangen morgen um 12.15 Uhr die Kurstadt Bad Aibling, den Tabellenzweiten der Bezirksoberliga! Ein volles Programm mit insgesamt sieben Heim- und drei Auswärtsspielen erwartet die Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg an diesem Wochenende. Auswärts treten die Damen I in Chemnitz an (wir berichteten bereits), die U16 männlich in Haar und die Damen III in Vaterstetten …

Alle sieben Heimspiele finden in der Halle des Wasserburger Luitpold-Gymnasium statt.

Der Heimspiel-Reigen beginnt am Samstag um 10 Uhr mit der Partie der U12 weiblich gegen den Kooperationspartner SB DJK Rosenheim. Die jungen Wasserburger stehen ungeschlagen an der Spitze der Bezirksoberliga und wollen gegen die Gäste, die mit drei Niederlagen aus acht Partien auf Rang vier stehen, den nächsten Sieg feiern.

Auch um 14.30 Uhr und 16.45 Uhr heißt der Gegner jeweils SB DJK Rosenheim: Es beginnt die U18 weiblich, die als Tabellenvierter der Bezirksoberliga gegen den Siebten Rosenheim antritt. Danach will die U16 weiblich in der Kreisliga auch gegen das Team aus der Kreisstadt ihre weiße Weste wahren.

Zum Abschluss des Tages ist um 19.15 Uhr der MTSV Schwabing zu Gast bei den Herren I im Wasserburger Gymnasium. Gegen die zweite Mannschaft des Regionalligisten soll ein Sieg her.

Ein Spiel der Saison hat man gegen Schwabing immer gewonnen, so Kapitän Kenan Biberovic, der sich mit seinem Team im Hinspiel mit 66:78 hatte geschlagen geben müssen. Die Gäste sind ein unberechenbarer Gegner, groß athletisch und gut ausgebildet.

Der Klub aus der Landeshauptstadt liegt in der Bayernliga-Gruppe Süd auf Rang vier und hat in 17 Spielen bereits über 20 Spieler eingesetzt. So können auch sieben Spieler eine zweistellige Punkteausbeute im Schnitt aufweisen, aber nur Dennis Akhler (13,5 Zähler pro Partie), Gaetan Schoentgen (12,3) und Bent Leuchten (11,1) haben dabei mehr als zehn Begegnungen absolviert.

Am Sonntag empfängt die U10 den TV Traunstein um 10 Uhr zum Duell in der Kreisliga. Die Herren II wollen um 17 Uhr gegen den fünften Kolbermoor den nächsten Sieg holen und damit die Tabellenführung in der Kreisliga verteidigen.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 23. Februar

10 Uhr: U12 weiblich – SB DJK Rosenheim (Luitpold-Gymnasium)
12:15 Uhr: U14 weiblich – TuS Bad Aibling (Luitpold-Gymnasium)
14:30 Uhr: U18 weiblich – SB DJK Rosenheim (Luitpold-Gymnasium)
16:45 Uhr: U16 weiblich – SB DJK Rosenheim 2 (Luitpold-Gymnasium)
19:15 Uhr: Herren I – MTSV Schwabing 2 (Luitpold-Gymnasium)

Sonntag, 24. Februar

10 Uhr: U10 gemischt I – TV Traunstein (Luitpold-Gymnasium)
17 Uhr: Herren II – SV-DJK Kolbermoor (Luitpold-Gymnasium)

Foto: Gabi Hörndl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren