Junger Mopedfahrer (17) mit Schutzengel

Der Polizeibericht zu dem Unfall am gestrigen Nachmittag auf der B15 bei Sendling

image_pdfimage_print

Zu dem Motorradunfall am gestrigen Montagnachmittag auf der B15 bei Sendling (wir berichteten) meldet die Polizei am heutigen Dienstagvormittag ihren Bericht: Gegen 16.25 Uhr waren mehrere Verkehrsteilnehmer auf der B15 in Richtung Wasserburg unterwegs. Auf Höhe der Ortschaft Sendling im Gemeindebereich Ramerberg mussten einige Fahrzeuge verkehrsbedingt wegen eines Linksabbiegers abbremsen. Ein junger Mopedfahrer (17) erkannte das zu spät …

Er hatte laut Polizei Riesenglück im Unglück und kam beim Aufprall auf einen Pkw mit leichteren Verletzungen davon.

Durch den Aufprall des Leichtkraftrades auf das Heck des Pkw entstand am Zweirad ein wirtschaftlicher Totalschaden. Zudem wurde ein entgegenkommendes Fahrzeug von Splittern getroffen und beschädigt, so die Polizei heute..

Die örtliche Feuerwehr sowie der Rettungsdienst waren innerhalb weniger Minuten an der Unfallstelleeingestroffen und hatten Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet.

Foto: Georg Barth

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren