Junge Leute helfen gerne

Große Unterstützung auch im Altlandkreis - Weihnachtshilfsaktion erbrachte Rekord von 22.000 Paketen

Die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung ist trotz derzeitiger Schwierigkeiten enorm und die Familien haben spürbar nach Möglichkeiten zum Helfen gesucht. Hilfe, die ankommt und die die Energie der Jugend mit der Not der Welt verbindet. 22.000 Hilfspakete werden Menschen auf dem Balkan in dieser argen Krise spürbar helfen – so das schöne Fazit der Balkanhilfe „Junge Leute helfen“, die auch im Altlandkreis (wir berichteten) so erfolgreich stattfand dieser Tage …

Von einer großen Hilfsbereitschaft kann die Balkanhilfe „Junge Leute helfen“ berichten. Die Rekordzahl von über 22.000 Hilfspakete – dies entspricht einem Zuwachs von rund zehn Prozent – wurden von verschiedenen kirchlichen Gruppen in 115 Pfarreien angenommen und im Zentrallager der Aktion „Junge Leute helfen“ in Obing verladen oder eingelagert.

Nicht nur Bananen-Kisten: Enorm gestiegen sind dabei die liebevoll verpackten Familienpakete mit Lebensmitteln und Weihnachtspakete, welche auch von Kindergärten und Schulen abgegeben wurden.

Inzwischen sind acht Sattelzüge mit den Hilfsgütern Richtung Albanien, Kosovo, Montenegro und Bosnien gestartet, um noch rechtzeitig zu den Weihnachtstagen vor Ort verteilt werden zu können. Wo Tausende Menschen obdachlos geworden sind …

Weitere regelmäßige Hilfslieferungen sind geplant.

Gebeten wird von den Organisatoren nun nochmals um Geldspenden für die wichtigen Lebensmittelkäufe und die notwendigen Transportkosten.

Konkret kann auch auf das Spendenkonto von „Junge Leute helfen e.V.“ mit der IBAN-Nummer DE19 7016 0165 0001 8492 98 bei der Raiffeisenbank Chiemgau-Nord (BIC: GENODEF1SBC) eingezahlt werden.

Allen engagierten Helfern und Spendern, die diesen Erfolg ermöglicht haben, gilt ein herzlicher Dank.

Nähere Informationen mit zahlreichen Bildern sind im Internet erhältlich unter: www.junge-leute-helfen.de.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren