Junge Frauen-Power in Rettenbach

Bilanz bei Jahresversammlung des Dirndlvereins - Großes, soziales Engagement

image_pdfimage_print

Der Dirndlverein Rettenbach hielt jetzt seine Jahreshauptversammlung beim Neuwirt ab. Die Vorsitzende Stefanie Hartl freute sich, dass viele Mitglieder der Einladung gefolgt waren. Nach der Begrüßung berichtete Kassierin Christina Raig über Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres. Man könne dabei mit dem guten Kassenstand und den steigenden Einnahmen durchaus zufrieden sein, freute sie sich.

Unser Foto: Die jungen Damen der rührigen Vorstandschaft des Dirndlvereins Rettenbach.

Die Kassenprüferinnen Franziska Wisneth und Lucia Wimmer bescheinigten darüber hinaus eine vorbildliche Kassenführung. Und so wurde die Vorstandschaft von den 38 anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig entlastet.

Anschließend ließ 2. Vorstand Sandra Adelberger das vergangene Jahr Revue passieren. Neben den Neuwahlen der Vorstandschaft und dem Vereinsausflug nach Schladming war so einiges geboten: Einige Besuche auf Burschenfeste und mehrere Ausflüge auf das Frühlings- und das Herbstfest nach Haag.  Natürlich nahm der DV auch wieder am Pfaffinger Christkindlmarkt teil und veranstaltete auch im vergangenen Jahr wieder einen Glühweinstand.

Highlight war das Weinfest des Dirndlvereins in Rettenbach. An dieser Stelle erwähnte Sandra Adelberger, dass sie sich über das große Engagement der Mitglieder und den großen Zusammenhalt im Verein freue, so dass auch dieses Weinfest wieder ein voller Erfolg werden konnte.

Dass sich die Rettenbacher Dirndl neben all den Festlichkeiten gerne für Soziales einsetzen, zeigen Aktionen wie das Ferienprogramm und das Sternsingen sowie das Klopfersingen mit den Burschen (wir berichteten).

Die 1. Vorsitzende Stefanie Hartl gab noch einen Ausblick für 2019, so sind bereits Ausflüge auf einige Burschenfeste, ein Vereinsausflug und ein Besuch auf dem Frühlingsfest geplant. Natürlich werden auch wieder ein Ferienprogramm, das Weinfest und der Glühweinstand organisiert.

Der Abend fand bei einer gemeinsamen Brotzeit einen gemütlichen Ausklang statt. Im Anschluss ging‘s dann noch auf zur Maibamstüberl-Tour.

bs

Frauen-Power in Rettenbach – mehr sogn ma ned!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren