Jugend-Wettbewerb: Noch Anmeldungen möglich

 

Abwechslungsreiche, alpenländische Volksmusik zum Zuhören und Mitmachen wird traditionell bei den Veranstaltungen der Wasserburger Volksmusiktage dargeboten. Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe am Freitag, 5. April, um 20 Uhr erklingt wieder die „Volksmusik beim Wirt“ im Wasserburger Gasthaus Paulaner.

Zünftig und lustig geht es zu, wenn Wirtshauslieder, Gstanzl und gesellige Lieder sowie frische Stückl von der Holzangermusi aus dem Chiemgau, dem Zwoagsang Mare und Miche aus der Holledau und die jungen Gruaber Buam aus Uffing am Staffelsee (unser Foto) zu den unterhaltsamen Gschicht‘n von Mare und Miche erklingen.

Das Jugendsingen und -musizieren um den „Wasserburger Löwen“ findet am Samstag, 13. April, um 13.30 Uhr im Pfarrsaal St. Jakob statt. Zum 45. Mal wird hier der begehrte Wanderpreis „Wasserburger Löwe“ an je eine Nachwuchs-Sing- und Musikgruppe vergeben. Kinder- und Jugendgruppen, die bei diesem Jugendwettbewerb mitmachen wollen, können sich noch bei Claudia Geiger, Telefon 08071 9228984 oder unter der E-Mail-Adresse info@wasserburger-volksmusiktage.de anmelden.

Unter dem Motto „Böhmisch-bairische Freundschaft“ kommt ebenfalls am Samstag, 13. April, um 20 Uhr wieder die Dudelsackkapelle aus Ledce in den historischen Rathaussaal. Ebenfalls einen weiten Weg nehmen die Familienmusik Weiderer und die Woidariensängern Lindberg aus dem niederbairischen Grenzland auf sich.

Zusammen mit den Sulzberger Sängerinnen und der Kirnstoaner Tanzlmusi sowie den aktuellen Löwengewinnern werden sie ein höchst abwechslungsreiches Programm darbieten. Durch den Abend führt Eberhard Kreuzer, Buchautor und Kulturreferent seiner Heimatstadt Zwiesel, und erzählt – vorwiegend in niederbairischer Mundart – Historisches, Zeitkritisches, Lustiges und manchmal auch recht Hintergründiges.

Eintrittskarten für den Rathausabend am 13. April sowie für die „Volksmusik beim Wirt“ am 5. April gibt es im Vorverkauf bei der Sparkasse Wasserburg, Telefon 08071/101-3333.

Zu der Veranstaltungsreihe gehören außerdem die Nachmittage mit Zwanglosem Musizieren und Singen sowohl am 7. als auch am 14. April im Bauernhausmuseum Amerang, ein nun schon traditioneller Beitrag des Heimatvereins, diesmal mit Sprecher Bert Lindauer mit dem Thema „Extra Bavariam nulla est vita“ sowie ein abschließender Passionsgottesdienst am Palmsonntag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Konrad.

Das aktuelle Programm ist auch im Internet auf www.wasserburger-volksmusiktage.de einzusehen. Ein ausführliches Faltblatt gibt es unter anderem im Rathaus und kann auch unter 08071/105-19 angefordert werden.