Johanna Bufler spielt in Wasserburg

Aus den USA: 20-Jährige bringt Mozart-Klavier-Konzert mit - Mit ARCHE-Orchester

image_pdfimage_print

Das wird viele Musikfreunde im Altlandkreis freuen: Johanna Bufler ist bei einem Konzertabend in Wasserburg als Solistin zu Gast – und somit wieder einmal in der Heimat! Das Orchester „Die Arche“ lädt am Sonntag, 13. Januar, um 19 Uhr in den Rathaussaal ein. Johanna wird Mozarts Klavierkonzert D-Moll spielen. Sie lebt seit 2014 in New York und ist Studentin für Medizin im Rahmen des Juilliard-Columbia Exchange Programmes. Daneben absolviert sie ihr Studium für Klavier an der weltbekannten Juilliard School in New York. Eigentlich kommt sie aus Wasserburg, wo ihre Familie lebt.

Johanna Bufler begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel und wurde drei Jahre später – also im Alter von erst sieben Jahren – an der Universität Mozarteum in Salzburg und an der HMTM Hannover als jüngste Studentin unter der Leitung von Prof. Karl-Heinz Kämmerling aufgenommen.

Mit knapp 16 Jahren bewarb sie sich um die Aufnahme für das Klavierstudium an der Juilliard School in New York.

Johanna ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe und Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, der Artemisia Academy in Yale University und der amerikanischen Music Academy oft he West. Inzwischen gastiert sie bei nationalen und internationalen Konzerten und Festivals in USA und Europa.

Das Orchester „Die Arche“ besteht zum überwiegenden Teil aus Jugendlichen und wird seit seiner Gründung von Rainer Heilmann geführt. Hauptanliegen ist die Heranführung Jugendlicher an die Orchesterarbeit auf gehobenem Niveau.

Zur Aufführung kommt die Orchester-Komposition „Good Morning Mister Morley“ des Rosenheimer Komponisten Walther Prokop und die Suiten aus der Oper Carmen von Georges Bizet.

Wer ist DIE ARCHE?

Das Jugendorchester DIE ARCHE hat sich unter Leitung von Rainer Heilmann seit seiner Gründung im Frühjahr 1987 und seinem ersten öffentlichen Auftritt im Herbst 1988 mit seinen alljährlichen Konzerten im Kulturleben einen festen Platz geschaffen. Das zum großen Teil aus jungen Musikern bestehende Orchester begeistert seine Zuhörer immer wieder durch lebendige Interpretationen. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Chören führte zu Konzertreisen innerhalb Deutschlands und nach Italien.

Hauptanliegen der Orchesterarbeit ist die Heranführung Jugendlicher an das Orchesterspiel auf gehobenem Niveau. Das Orchester ist für viele Jugendlichen ein erster Zugang zu ernsthafter klassischer Orchesterarbeit.

Vielen jungen Musikern bietet es die Möglichkeit, sich als Solisten zu bewähren oder Erfahrungen zu sammeln, darunter auch den Pianisten Herbert Schuch und Christoph Deklara. Viele der ehemaligen Mitwirkenden sind heute als professionelle Musiker tätig.

Karten zu dem hochkarätigen Abend gibt es im Vorverkauf bei Bücher Herzog in Wasserburg. Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro / für Studenten /Schüler zehn Euro.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren