Jetzt wird’s ernst im Fußball!

Wenn nicht bald trainiert werden kann, bedeutet das das AUS für den Liga-Pokal und die alte Saison - Testen KEINE Option

image_pdfimage_print

Jetzt wird Tacheles gesprochen: Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes hat gestern in einer Videokonferenz einen Punkte-Plan für den Umgang mit der weiter unterbrochenen Spielzeit 2019/20 im Männer-Bereich, die ursprünglich ja bis zum 30. Juni 2021 beendet werden sollte, verabschiedet. Darin gibt es jeweils ein Ultimatum, wann es mit dem Training wieder losgehen MUSS, um Spiele im Wettbewerb machen zu können! Klar sei laut BFV dabei aber: Ein Spielbetrieb unter der Voraussetzung, dass jeweils ein negativer Corona-Test vorzuweisen sei, werde nicht kommen

1. Sollte ab dem Montag,19. April 2021 kein flächendeckender Trainingsbetrieb mit Kontakt in Bayern möglich sein, ist die Durchführung des Ligapokal-Wettbewerbs nicht mehr möglich. Entsprechend wird dieser auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene als Zusatzwettbewerb gestrichen.

Diese Regelung gilt nicht für die Regionalliga Bayern, für deren Ligapokal-Wettbewerb vom Verbandsvorstand im Dialog mit den betreffenden Vereinen noch eine gesonderte Entscheidung zu treffen ist.

2. Um noch möglichst viele oder alle der ausstehenden Spiele der Punkt-Runden zu Ende zu bringen, braucht es einen nahezu uneingeschränkten Trainingsbetrieb ab spätestens 3. Mai 2021.

Sollte dies nicht der Fall sein, muss über einen Abbruch der Verbandsspielrunden entschieden werden. Hierzu werden alle Vereine vor der Entscheidung des Verbandsvorstands durch Einholung eines Meinungsbilds mit einbezogen.

Für den Fall des Abbruchs einer Saison sehen die Bestimmungen der Spielordnung (§ 93 SpO) eine Wertung für Auf- und Abstieg nach der Quotienten-Regelung unter Wegfall der Relegationsspiele vor.

3. Der Verbandsvorstand hält einen Spielbetrieb unter der Voraussetzung, dass jeweils ein negativer Corona-Test vorzuweisen ist, in der Fläche für nicht durchführbar und unter den aktuellen, staatlichen Rahmenbedingungen für nicht realisierbar.

Für die Frauen, Juniorinnen und Junioren gelten die Punkte 2 und 3 analog. Beim Verbandspokal-Wettbewerb der Frauen und der Juniorinnen sowie Junioren werden individuelle Lösungen noch erarbeitet, heißt es am heutigen Dienstagvormittag vom BFV.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Jetzt wird’s ernst im Fußball!

  1. Versteh nicht, was da so rumgeeiert wird!
    Die Läden und Gastronomie kämpfen ums Überleben und hier wird über Freizeitsport diskutiert.

    Saison abbrechen, jeder bleibt in seiner Spielklasse und bisherige Punkte in die neue Saison mitnehmen.
    So hat jede Mannschaft, die um den Aufstieg spielt, noch die Chance, aufzusteigen und jede Mannschaft, die gegen den Abstieg kämpft, noch die Chance, sich zu retten!

    Antworten