Jetzt wird endlich abgeladen

Teile des Hilfskonvois auf Anfahrt umgeleitet - Helfer kommen nicht direkt ins Krisengebiet

image_pdfimage_print

„Wir fahren jetzt Richtung rumänische Grenze. Es herrscht tatsächlich ein bisschen Chaos. Viele Straßen sind kaputt. Die Bürgermeister der zahlreichen kleinen Gemeinden scheinen mancherorts überfordert”, meldet unser Reporter Christopher Fritz am Sonntagnachmittag aus dem kroatischen Erdbebengebiet. Direkt ins Zentrum des Krisengebiets darf der Hilfskonvoi aus Wasserburg offenbar nicht hineinrollen. „Man hat uns in einen kleinen Ort umgeleitet. Seit 16 Uhr laden wir jetzt ab.”

Auch 15 Kilometer vom Epizentrum entfernt können man allerdings zahlreiche Schäden an Gebäuden und Straßen erkennen, so Christopher Fritz.

Video und Fotos: FC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren