Jetzt heißt es: Pfiad di, Bundesliga!

Basketball: Damen II steht letztes Match vorm Abstieg bevor - Erfolg in Bamberg

image_pdfimage_print

Abschied nehmen heißt es für die Damen II des TSV Wasserburg aus der Bundesliga II am nächsten Sonntag: Dann findet bei den Krofdorf Knights nämlich das letzte Match der Saison statt – für den Tabellenletzten, der nach einer monatelangen Durststrecke gegen den Vorletzten Bamberg immerhin den zweiten Sieg in Folge schaffte – mit 74:67. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft,“ freute sich Trainerin Coco Kollarovcis (unser Foto) …

Doch auch dieser Erfolg kann den Abstieg der TSV Damen nicht mehr verhindern. „Wir wollen die Saison jetzt einfach positiv ausklingen lassen“, so US-Amerikanerin Elizabeth Wood.

Schon von der ersten Minute begann ein Schlagabtausch, in der sich keine der beiden Mannschaften etwas schenkte. Gleich von Beginn drückten die beiden Brose-Spielerinnen Jamiyah Bethune und Victoria Waldner dem Spiel ihren Stempel auf und kamen immer wieder zu einfachen Punkten.

Die Wasserburg stand sich oftmals durch unnötige Ballverluste selber im Weg. Mit einem Ein-Punkt-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel entschieden die Damen vom Inn dann mit 22:16 für sich, besonders durch Manuela Scholzgart und die Kanadierin Kris Lalonde, die immer wieder Lücken in der Bamberger Verteidigung fanden. Die letzten zehn Minuten gewannen aber die Brose-Damen – Wasserburg wiederum ließ sich nicht abschütteln und so ging es nach 40 Minuten in die Verlängerung.

Hier hatten die TSV-Damen die Oberhand und erlaubten den Bamberginnen gerade einmal drei Punkte in fünf Minuten.

„Das war eine gute Mannschaftsleistung, jeder hat seinen Teil zum Sieg beigetragen,“ so Manuela Scholzgart.

Es spielten: Heise (16 Punkte, 8 Rebounds), Huber (1 Puntke), Lalonde (16 Punkte), Luthardt (1 Punkte), Perner (12 Punkte), Scholzgart (10 Punkte), Stemmer (5 Punkte, 6 Rebounds), Wood (13 Punkte, 11 Rebounds, 7 Assists).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.