Jetzt hat der Bürger das Wort

Erörterungstermin zur DK1-Deponie in Odelsham kommende Woche im Badria

image_pdfimage_print

Am 20. und 21. Februar findet jeweils ab 9 Uhr der Erörterungstermin zur geplanten DK1-Deponie in Odelsham in der Badriahalle in Wasserburg statt. Er dient der Regierung von Oberbayern zur späteren Entscheidungsfindung, ob das Deponie-Projekt tatsächlich umgesetzt werden darf. Gehört werden unter anderem die Einwendungen der Gemeinde Babensham und Stadt Wasserburg, der Bürgerinitiative Wasserburg Land und des Bund Naturschutz.

Zum letzten Mal können dann auch betroffene Bürgerinnen und Bürger sowie die Unterzeichner der zahlreichen Sammel- und Einzeleinwendungen das Wort ergreifen und ihre Bedenken und Argumente äußern.

Bürgerinitiative zur Erhaltung von Umwelt und Lebensqualität im Wasserburger Land ruft alle Bürger deshalb auf, möglichst zahlreich zum Erörterungstermin zu erscheinen. „Je mehr Betroffene ihre Argumente vorbringen, desto höher wird die Chance, dass wir dieses unnötige Projekt gemeinsam verhindern“, so Roger Diller und Hans Brunnlechner, Vorsitzende der Initiative.

„Kommen Sie also bitte zum Erörterungstermin und beziehen Sie Stellung. Wir stehen Ihnen an beiden Tagen als Ansprechpartner zur Verfügung und bieten fachliche und anwaltliche Unterstützung an“, so Dillers Appell. „Bitte werden Sie Mitglied der Bürgerinitiative Wasserburger Land oder unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir auch im Falle einer Klage  bestmögliche Unterstützung durch unsere Anwälte bekommen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Jetzt hat der Bürger das Wort

  1. Sondermüll-Verursacher

    „Je mehr Betroffene ihre Argumente vorbringen, desto höher wird die Chance, dass wir dieses unnötige Projekt gemeinsam verhindern“: Hoffentlich ist jetzt dann bald Ruhe und eine Entscheidung pro oder contra Deponie gefallen. Sachlich argumentiert wird nämlich leider schon lange nicht mehr.

    29

    15
    Antworten
    1. Gibt’s Beispiele?

      4

      6
      Antworten
  2. Mein Problem ist die Uhrzeit. ich muß arbeiten….Geht’s nicht abends?

    9

    6
    Antworten
    1. Leider nein. Der Termin wurde von der Regierung von Oberbayern festgelegt.
      Ob es gewünscht ist, dass der Normalbürger zu diesem Zeitpunkt arbeiten muss und sich nicht 2 volle Tage frei nehmen kann?
      Darüber kann man sicherlich spekulieren.

      17

      8
      Antworten