Jetzt 50 Patienten auf Intensiv

Der Landkreis kämpft gegen Corona - 48 Personen verstorben - Zahl der Infizierten steigt weiter

image_pdfimage_print

Auch wenn diese jüngste Grafik der Verdoppelungszeiten im Landkreis zuversichtlicher stimmt – die Situation in den Kliniken des Landkreises verschärft sich zusehens: 50 Corona-Patienten müssen aktuell auf den Intensivstationen versorgt werden. Und wieder sind leider zwei Todesfälle hinzugekommen – 48 Personen verstarben bislang im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung. Am heutigen Karsamstag meldet das Landratsamt insgesamt 75 neue Fälle offiziell Corona-Infizierter im Landkreis Rosenheim – Stand Karfreitag, 24 Uhr. Bisher gibt es somit 1835 Fälle bei uns.

Das Landratsamt schickt heute folgende Mitteilung für die Osterfeiertage:

Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rosenheimer Gesundheitsamtes über die Osterfeiertage auch die Möglichkeit zu geben, ein paar schöne Stunden mit ihren Familien zu verbringen, wurde die reine Verwaltungsarbeit auf das Minimum heruntergefahren. Das heißt, den nächsten Lagebericht mit aktuellen Zahlen gibt es erst wieder nach Ostern am kommenden Dienstag.

Aufgrund der hohen Infektionsrate in Stadt und Landkreis Rosenheim empfiehlt das Gesundheitsamt Rosenheim weiterhin ausdrücklich, sich dringend auch an den Osterfeiertagen an die Ausgangsbeschränkungen zu halten, um eine weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Jetzt 50 Patienten auf Intensiv

  1. Exkrankenschwester durch Burnou

    Bitte seid vernünftig und haltet durch. Es geht um jeden Einzelnen und ohne Disziplin geht es nicht.
    Nehmt angebotene Hilfe in Anspruch.
    Ein gesundes und friedliches Osterfest.

    Antworten
    1. Man sieht es schon im Laden, jeder Egoist. Es sind wenig vernünftig, jeder meckert nur! Egal wo …
      Wir müssen durchhalten.

      Antworten
    2. Was ist mit den Leuten im Lebensmittelhandel? Und den Lieferanten? Und und und? Es ist eine Kette von Mitarbeitern !

      Wo bleibt verdammmt nochmal deren Anerkennung vom Vater Staat umd besonders von dem Landkreis?

      Antworten