Jetzt 41 Todesfälle

Zahl der Neu-Infektionen blieb erneut unter 100 im Gegensatz zu den vergangenen zwei Wochen

image_pdfimage_print

Die Zahl der in Verbindung mit einer Corona-Infektion Verstorbenen hat sich im Landkreis um eine Person auf 41 Todesfälle erhöht. Das heißt es am heutigen Spätnachmittag aus dem Landratsamt Rosenheim. Die Zahl der nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Bereich des Rosenheimer Gesundheitsamtes blieb zum Glück erneut unter 100 – im Vergleich zum Vortag ist diese ‘nur’ um 62 Personen angestiegen. Stand Mittwoch, 24 Uhr. Damit gibt es nun 1686 offiziell registrierte Fälle von COVID-19. Mittlerweile sei bei mindestens 224 Personen die Genesung dokumentiert worden, so das Amt.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zählt seit dem gestrigen Mittwoch 16 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Corona in Oberbayern. Damit ist die Zahl der Gestorbenen auf 190 angestiegen.

13.116 Menschen sind in unserem Regierungsbezirk mit dem Virus infiziert, das sind 381 mehr als am Vortag.

In Oberbayern sind damit pro 100.000 Einwohner etwa 280 Menschen infiziert. Der Landkreis Rosenheim liegt mit 501 Fällen pro 100.000 Einwohnern weiterhin leider ganz oben in der Statistik. Gefolgt von den Landkreisen Freising (422), Dachau (347) und Erding (337).

Die Oberpfalz meldet heute erstmals mehr Infizierte pro Einwohner als Oberbayern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Jetzt 41 Todesfälle

  1. Wie kommt man auf 501 infizierte pro 100.000 Einwohner!?

    Es gibt 1686 offiziell registrierte Fälle!

    Laut Landkreis Rosenheim hatten wir 2019, 261.354 Einwohner.

    Das wären ja dann umgerechnet gut “645” infiziert pro 100.000 Einwohner laut stand Mittwoch 24:00 Uhr!

    Oder 1686 Infizierte
    : 501 pro 100.000 Einwohner
    = 3,36527
    x 100.000
    = 336.527 Einwohner aktuell im vergleich zu
    261.354 Einwohner 2019 ???

    Oder hab ich einen Rechenfehler!?

    Anm. d. Red.:

    Wir veröffentlichen stets nur die Zahlen, die wir offiziell vom Landratsamt in Rosenheim gemeldet bekommen.
    Es kann sein, dass das alles arg hinterherhinkt, denn die Zahlen auf 100.000 Einwohner sind vielleicht noch vom Dienstag gerechnet – selbst die aktuellen Fälle an einem Donnerstagabend stammen von der Behörde noch von einem Mittwoch, 24 Uhr.
    Fakt ist jedenfalls so oder so leider, dass der Landkreis Rosenheim in Oberbayern am stärksten, in ganz Bayern am aktuell zweitstärksten und innerhalb Deutschlands auch mit am allerstärksten betroffen ist.

    Antworten
    1. noch ein Unternehmer

      Ich vermute, die ca 330000 Einwohner ergibt sich aus der Summe Landkreis Rosenheim ca 265000 Einwohner + Stadt Rosenheim ca 65000 Einwohner

      Antworten
  2. Das müsste ja dann so sein!
    Auch wenn Ich es nicht verstehen muss!
    Dann müsste man ja normalerweise Landkreis und Stadt Rosenheim schreiben!?
    Sonst Stimmen ja die Zahlen nicht!

    Antworten
  3. Ich bezweifle diese Zahlen ja, da ich 3 Fälle kenne die Symptome zeigten wie Husten, Kopfschmerzen Fieber, Gliederschmerzen und es wurde vom Arzt geraten zuhause zu bleiben und wie eine Grippe zu behandeln nur wenn das Fieber höher steigt als 40 und Atemnot dann soll man den notdienst verständigen aber ein Covid Test ist nicht nötig.

    Antworten
    1. Passt oder? Oder kriegt man Punkte dafür, wenn man in der Statistik auftaucht?

      Antworten