Jakob Herzog räumt ab

Vier Medaillen für das Leichtathletik-Talent bei der Oberbayerischen - Julia, Sophia und Michi holen jeweils Titel im Stabhochsprung

image_pdfimage_print

Sehr erfolgreiches Wochenende für die Wasserburger Leichtathleten – wir berichteten bereits – so auch für den heimischen U14-Nachwuchs bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Bad Endorf. Dabei räumten die Burschen und Mädls vom TSV so richtig ab und holten zehn Medaillen. Erfolgreichster Athlet war wieder einmal Jakob Herzog aus Haag (Foto), der alleine gleich vier Medaillen mit nach Hause brachte und davon zwei Oberbayerische Meistertitel! Aber gleich einige der jungen Athleten zeigten einen überraschend starken Wettkampf und brachten die Trainer Marinus Zimmer, Jürgen Schwarz und Max Kurzbuch ins Staunen …

Mit dem einzigen Teamwettbewerb in der Leichtathletik, den 4x75m Staffeln, war es losgegangen. Dort sorgten die Wasserburger Burschen wegen ihrer perfekten Wechsel gleich für eine Überraschung und kamen als Zweite nach Team München ins Ziel. Der Vizetitel Oberbayerns also für die Besetzung Andreas Rinser, Michael Schwarz, Johannes Gaßner und zum Schluss durch Jakob Herzog ins Ziel getragen.

Jakob Herzog wurde dann seiner Favoritenrolle mehrmals gerecht. Im Kugelstoßen holte er sich mit 12,62m (70cm Vorsprung!) deutlich den Oberbayern-Titel vor Andreas Gröninger von der LG Sempt. Im Weitsprung gewann er knapp vor einem Münchner mit 5,05m. In seiner letzten Disziplin dem 75m-Sprint kam Jakob nach hervorragenden 9,76s hinter dem Würmtaler Marc Weidenbach als Zweiter ins Ziel.

Eine der größten Überraschungen des Tages war der Speerwurf-Wettkampf von Louis Rauch. Er schleuderte den Speer auf sagenhaft 35,43m und konnte so den 2.Platz belegen. Louis steigerte seine Bestleistung erneut um fünf Meter! Der zweite Speerwerfer Michael Schwarz konnte sich mit 33,89m leicht verbessern und belegt damit den dritten Platz.

Richtig gut in Form waren auch die Stabhochspringer, denn sie konnten gleich einen Dreifach-Sieg feiern. So wurden von vier möglichen Goldmedaillen samt Titel drei von Wasserburgern geholt.

In der W13 wurde Julia Pauker ihrer Favoritenrolle gerecht und belegte mit einer Höhe von 2,50m den ersten Platz, vor ihrer Trainingskollegin und Cousine Andrea Wimmer (2,10m).

Eine weitere Überaschung war der Stabhochsprung von Sophia Obermayer (Foto). Sie zeigte einen Klasse-Wettkampf, übersprang 2,40m und konnte sich sogar souverän gegen ihre sechs Kontrahentinnen durchsetzen.

Michael Schwarz bewies wieder einmal seine Coolness und bezwang in einem spannenden Wettkampf Mario Mönninger(3,10m) aus Emmering mit einer Höhe von 3,20m.

Für eine weitere Medaille sorgte Johannes Gaßner über 2000m. Johannes kam nach 7:24,38min ins Ziel und belegte sehr zufrieden den dritten Platz.

Weitere Ergebnisse:

4.Platz Hochsprung 1,46m Michael Schwarz

5.Platz Hochsprung 1,46m Clemens Bleiziffer

5.Platz 60m Hürden W12 11,17s Obermayer Sophia

6.Platz 60m Hürden 10,59s Pauker Julia

7.Platz Kugel 9,18m Rauch Louis

7.Platz 60m Hürden 11,67s Gaßner Johannes

10.Platz 60m Hürden 11,32s Andreas Rinser

12.Platz Weitsprung 4,05m Pauker Julia

20.Platz 60m Hürden 12,66s Andrea Wimmer

mk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Jakob Herzog räumt ab

  1. Glückwunsch auf Oberbayern obbe.

    Antworten