Interesse war riesengroß!

Tag des offenen Denkmals 2018 in Wasserburg und Attel ein voller Erfolg

image_pdfimage_print

Groß war der Andrang zur Führung mit Mathias Haupt in Wasserburg zum Thema „Kasten, Speicher, Niederlage und Gräden“. Der Tag des offenen Denkmals 2018 war ein voller Erfolg. Fast 600 Teilnehmer wurden alleine bei den insgesamt elf Führungen gezählt, hinzu kommen die vielen Besucher, die sich am Infostand am Marienplatz und im Foyer des Rathauses Wasserburg über das Kommunale Denkmalkonzept informiert und ihre Meinungen dazu abgegeben haben. Auch das Museum Wasserburg …

… und die Sammlung Wasserburg aus fünf Jahrhunderten zogen trotz des schönen Wetters zahlreiche Interessierte an. Vor allem die Museumsrallye war bei den Familien beliebt.

Die Führungen zum Kommunalen Denkmalkonzept fanden großen Anklang, die hierzu angebotenen Vorträge waren gut besucht und immer wieder entwickelten sich Diskussionen, die zeigten, wie wichtig den Wasserburgern ihre Stadt und deren weitere Entwicklung ist.

Im Rahmen der Stadtspaziergänge zu den ehemaligen Orten des Handels und der Innstadt-Bauweise konnte man viel Neues erfahren, das Bildprogramm in den Sälen des Wasserburger Rathauses wurde ausführlich vorgestellt und in den Räumen des Heiliggeist-Spitals wurde das dortige Leben in früherer Zeit lebendig.

Besonders beliebt war die Führung in der Klosterkirche in Attel, wo alleine etwa 120 Besucher gezählt wurden.

Die Organisatoren und Beteiligten dieses erfolgreichen Tages möchten sich bei allen Teilnehmern und Besuchern für das riesige Interesse ganz herzlich bedanken.

un

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.