Infos zur Waldverjüngung

Gemeinsame Begehung der Schnaitseer Jagdgenossenschaft und der Waldbauern

image_pdfimage_print

Jagdvorsteher Josef Utz konnte kürzlich bei widrigsten Witterungsverhältnissen, es regnete stark, 15 Teilnehmer zur Waldbegehung der Schnaitseer Jagdgenossenschaft und der Waldbauern begrüßen. Ausgangspunkt der Exkursion war das Waldgebiet Nähe des Key-Brunnen, aus dem das Schnaitseer Trinkwasser kommt.

Der Weg durch den Wald führte in Richtung Sinzing und Edenreit. Der Schwerpunkt für diese Begehung war ein Waldgebiet, das nach starken Schneedruckschäden vor kurzem von Waldarbeitern aufgearbeitet und durchforstet worden ist.

Förster Helmut Gattinger gab im Verlauf wertvolle Hinweise, wie mit derartigen Situation umzugehen ist. Er erläuterte auch wie stark und in welcher Art in den noch verbleibenden Bestand einzugreifen ist. An bestimmten Stellen konnten sich die Teilnehmer ein Bild über die Verbisssituation und natürliche Waldverjüngung in diesem Revier machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren