„Katastrophale Parkplatzsituation”

Freie Wähler Reitmehring-Wasserburg laden am Montag die Eltern ein

image_pdfimage_print

Die Freien Wähler Reitmehring-Wasserburg laden am kommenden Montag, 2. März, zu einer Infoveranstaltung zur weiteren Entwicklung am Schul-und Kindergartenstandort Reitmehring ein. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Wunderlampe im Fischerstüberl in Attel. Mit allen Eltern, Großeltern und weiteren Interessierten wollen die Freien Wähler „über die katastrophale Parkplatzsituation und die damit verbundenen Probleme” diskutieren, so heißt es in der Pressemitteilung heute …

Und die Freien Wähler wollen darlegen, ob eine Verlagerung vom Feuerwehrgerätehaus das Problem lösen könnte oder ob an der jetzigen Stelle Schule und Feuerwehr umgebaut werden solle.

Man freue sich über eine rege Teilnahme.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “„Katastrophale Parkplatzsituation”

  1. Was muss man hier diskutieren? Einfache Lösung und zudem umweltschonend und kostengünstig: die Reitmehringer Kinder zu Fuß zur Schule schicken (und nicht von ein paar Straßen entfernt mit dem Pkw anfahren).
    Aber dann gäbe es ja nix mehr zu diskutieren…

    Antworten
    1. Und die Kindergarten und Krippenkinder.? Die Verantwortung ob ich den Erstklassler schon über die Megglestraße oder aus Gabersee oder Seewies allein losschicke liegt immer noch bei den Eltern.

      Antworten