In falscher Richtung durch Einbahnstraße

14-jähriger Radfahrer verursacht Unfall und verletzt sich dabei

image_pdfimage_print

Eine 22-Jährige Audi-Fahrerin aus Rosenheim befuhr gestern am frühen Abend die Riederstraße von der Münchener Straße aus kommend in Fahrtrichtung Samerstraße. Die Riederstraße ist eine Einbahnstraße und wurde von der Rosenheimerin ordnungsgemäß befahren. Auf Höhe der Einmündung Herzog-Otto-Straße wollte plötzlich ein 14-jähriger Radfahrer aus Rosenheim nach links in die Riederstraße abbiegen und befuhr deshalb verbotswidrig die Einbahnstraße.

Die Autofahrerin wich noch nach rechts aus, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der 14-Jährige trug keinen Fahrradhelm, wurde aber zum Glück durch den Aufprall nur leicht im Fuß- und Beinbereich verletzt. Er konnte nach einer kurzen Behandlung vor Ort durch den Rettungsdienst wieder entlassen werden.

Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro am Audi, am Fahrrad kein erkennbarer Schaden. Die Polizei prüft ein mögliches Bußgeldverfahren gegen den Radfahrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren