In der Hitze der Wasserburger Nacht

Tausende Besucher beim Flohmarkt in der Altstadt - Tolle Stimmung

image_pdfimage_print

Er lief ein bisschen langsamer an, als in den Jahren zuvor: Beim traditionellen Nachtflohmarkt dauerte es am Freitag bis zum Sonnenuntergang, ehe das übliche Gedränge in den Gassen und auf den Plätzen so richtig losging. Bei 34 Grad im Schatten lagen am frühen Abend wohl noch viele an den heimischen Badeseen. Gegen 20 Uhr herrschte dann aber wieder riesiger Andrang. Wie immer legte sich eine tolle Stimmung über die Altstadt. „Keine besonderen Vorkommnisse“ meldet Sepp Christandl, …

…Vorsitzender des Theaterkreises und Ausrichter der Traditionsveranstaltung, gegen 22 Uhr. Bis dahin mussten lediglich die Eltern, beziehungsweise Großeltern von zwei kleinen Buben gesucht werden, die in der Menge verloren gegangen waren.

Auch die Ordner und die Polizei hatten bis zu diesem Zeitpunkt einen eher ruhigen Abend. „Wir hoffen, das bleibt so bis zum Schluss“, so die Veranstalter.

 

Sepp Christandl (links) und Karl-Werner Berndt, die Vorsitzenden des Organisationsteams, waren mit dem Start des Nachtflohmarktes sehr zufrieden.

 

Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Gedanken zu „In der Hitze der Wasserburger Nacht

  1. Bis auf die vielen Parkidioten ist alles super.

    38

    16
    Antworten
    1. Dann vielleicht den Stadtbus benutzen…

      15

      3
      Antworten