In der Apotheke wartete die Polizei …

Rezept für Betäubungsmittel stellte sich als Fälschung heraus - Frau festgenommen

image_pdfimage_print

Als die Frau am gestrigen Dienstag-Nachmittag in die Apotheke kam, um Betäubungsmittel per Rezept abzuholen, wartete schon die Polizei: In einer Apotheke im Rosenheimer Stadtgebiet wurde einer 59-Jährigen ein offenbar gefälschtes Rezept zum Verhängnis. Die Frau hatte der Apothekerin am Vormittag ein Betäubungsmittel-Rezept übergeben. Da die Medikamente in der Apotheke nicht vorrätig waren, war ein Abholtermin am Nachmittag vereinbart worden.

Die Apothekerin hatte später Zweifel an der Richtigkeit des Rezeptes und verständigte die Polizei.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Rezeptblock aus einer Arztpraxis gestohlen worden war. Auf diese Rezepte schrieb die Frau das Betäubungsmittel und fälschte zudem noch die Unterschrift des Arztes.

Ob die Frau auch für den Diebstahl des Rezeptblockes in Frage kommt, ist aktuell noch Sachstand der Ermittlungen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Verdacht des Diebstahls, sagt heute die Polizei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren