Im Namen der Zukunft

Alle Kreisräte waren sich heute einig: Zusätzlicher Auftrag für Nahverkehrsplaner

image_pdfimage_print

Der Auftrag zur Aktualisierung des Nahverkehrsplanes für Stadt und Landkreis Rosenheim wird erweitert. Der Rosenheimer Kreistag stimmte einem von allen Fraktionen und Parteien eingereichten Antrag am heutigen Mittwoch zu. Die Mobilität von Urlaubern und Tagesgästen soll in der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes noch stärker untersucht werden.

Konkret geht es den Kreisrätinnen und Kreisräten unter anderem um die Parkplatz-Situation. Die umfangreiche Belegung durch Urlauber und Tagesgäste bedeutet für die betroffenen Kommunen eine zusätzliche große Belastung. Sie erhoffen sich durch eine stärkere Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs und des Schienennahverkehrs eine Entlastung.

Eine weitere Problematik sehen sie in der Tatsache, dass der Öffentliche Personennahverkehr in der Region morgens, mittags und nachmittags zu einem großen Teil auf den Schulbusverkehren aufbaut. Das bedeutet, in der Ferienzeit steht nur ein ausgedünntes Angebot zur Verfügung.

Das betrifft nicht nur touristische Gäste, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Branchen Unterkunft, Gastronomie und (Reha-) Kliniken. Dieser sehr großen Bevölkerungsgruppe, die häufig im Schichtdienst beschäftigt ist, soll nun Rechnung getragen werden.

Die Anregungen und Sachverhalte sollen im Rahmen des bestehenden Auftrags abgewickelt werden. Wenn dies nicht möglich sei, solle der Auftrag zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans erweitert werden. Laut Kreistagsbeschluss werden hierfür zweckgebunden 10.000 Euro im Haushalt 2019 bereitgestellt.

Die gemeinsame Verkehrsgesellschaft von Stadt und Landkreis Rosenheim – RoVG – hatte die Firma plan:mobil im Juli vergangenen Jahres mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans beauftragt.

Foto: Firma plan:mobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren