Im Halbfinale gegen Herne

Wasserburgs Basketballerinnen treten am Samstag auswärts und am Dienstag zuhause an

image_pdfimage_print

Es bleibt spannend für Wasserburgs Basketballerinnen: Nach drei engen Spielen im Viertelfinale gegen die Eisvögel aus Freiburg, steht nun das Halbfinale gegen den Herner TC an. Spiel eins findet Samstag um 18 Uhr in der H2K-Arena in Herne statt, Spiel zwei dann am Dienstag um 19 Uhr in der Badria-Halle in Wasserburg. Falls nötig würde Spiel drei am Samstag, 20. April, um 18 Uhr in Herne über die Bühne gehen.

Die zweite Halbfinalpaarung bilden Keltern und Marburg, deren Partien am Sonntag, am Mittwoch und wenn nötig wieder am Sonntag, 21. April., stattfinden.

Sowohl Hin- als auch Rückspiel gingen an Herne. Ersteres endete in Wasserburg mit einem 55:67 Sieg für Herne und auch in Herne zogen die Damen vom Inn vor knapp einen Monat mit 75:62 den kürzeren. „In Herne haben wir 35 Minuten lang guten Basketball gespielt und waren nah an einem Sieg dran. Aber nur mit nur vier Punkten im letzten Viertel kann man nicht gewinnen. Aber die anderen drei Viertel haben gezeigt, dass enge Spiele zu erwarten sind“, so Sidney Parsons, Head-Coach der Wasserburgerinnen.

Auf Hernes Seiten punkten zwei Spielerinnen zweistellig. Jordan Frericks ist mit 12,9 erfolgreichste Werferin, gefolgt von ihrer Teamkollegin Karin Kuijt mit 10,1 Zählern, erstere erkämpft sich zudem mit 6,8 Rebounds die meisten Rebounds. Unterstützt wird sie hier von Natalie Burton, die sich pro Partie 6,0 Abpraller sichert. „Herne hat auf jeder Position gefährliche Spielerinnen, wir dürfen uns nicht nur auf diese zwei bis drei Spielerinnen fokussieren“, warnt Sidney Parsons weiter.

Nur noch vier Teams sind im Rennen um die deutsche Meisterschaft in der DBBL. Vier Teams, die auf Augenhöhe agieren, weshalb der Ausgang beider Halbfinal-Serien ungewiss ist, es stehen also spannende Spiele bevor. Alles kann passieren und alle vorherigen Partien sind egal. Jetzt zählt es. Alle verbleibenden Teams sind motiviert, aber nur die beiden Sieger der Best-of-three Halbfinalserie ziehen ins Finale ein, für die zwei Verlierer geht es um Platz drei. SCHO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren