Illegale Techno-Party aufgelöst

Samstagabend: Polizei rückt mit mehreren Einsatzwagen Richtung Bruckmühl aus

image_pdfimage_print

Gegen 21 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Aibling gestern eine illegale Party im Wald hinter den Höglinger Weihern in Bruckmühl mitgeteilt. Mehrere Streifenfahrzeuge der Polizeiinspektion sowie des Operativen Ergänzungsdienstes Rosenheim stellten vor Ort fest, dass der Veranstalter, ein 20-Jähriger aus Unterwössen, im Wald eine Bühne mit DJ-Pult, mehreren Lautsprechern, sowie einer Lichtanlage aufgebaut hatte. Den benötigten Strom lieferte ein eigens aufgebautes Aggregat. Insgesamt feierten zirka 20 junge Erwachsene mit.

Da die Veranstaltung zuvor nicht genehmigt worden war, löste die Polizei die Party kurzerhand auf und sorgte dafür, dass die Gäste unter anderem ihren Müll einsammelten und wieder mitnahmen. Der Veranstalter der illegalen Party wurde angezeigt.

Alle anwesenden Personen wurden von der Polizei kontrolliert und die Personalien festgestellt. Bei einem 20-jährigen Rosenheimer wurden Drogen gefunden. Außerdem konnten vor Ort weitere diverse Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die Polizeiinspektion Bad Aibling hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren