„Ihr seid unsere wertvollen Perlen“

Gestern feierliche Ministranten-Aufnahme und Einweihung der Räume in St. Konrad

image_pdfimage_print

minisAm ersten Sonntag des Kirchenjahres – dem gestrigen ersten Advent – freute sich Wasserburgs Pfarrer Dr. Paul Schinagl darüber, dass er sechs „Neue“ in den Kreis der Ministranten offiziell aufnehmen konnte. Im offiziellen Aufnahmeritus wurden die jungen Christen allen Kirchgängern mit Namen vorgestellt. Mit Jeta Allakay, Viktoria Letscher, Korbinian Schmid kamen drei neue Ministranten nach St. Jakob. Für St. Konrad konnten Magdalena Langgaßner, Ludwig Schungel und Franziska Wabner gewonnen werden.

minis-3

Dr. Paul Schinagl hofft mit ihnen junge Christen gefunden zu haben, die ihren Dienst am Altar gern und zuverlässig ausüben. Viele kleine Dienste wurden an diesem Tag gleich von den „Neuen“ übernommen, sei es die Gaben zum Altar zu bringen oder Gebete vorzutragen.
Musikalisch umrahmt wurde der Familiengottesdienst an diesem ersten Advent vom Kinderchor Cantini unter der Leitung von Anja Zwiefelhofer.
Schön war es zu erleben, dass die neu renovierten Ministrantenräume an diesem Tag im Anschluss an den Gottesdienst ihren Segen erhalten konnten. Denn durch viele Spenden und Engagement konnte die Instandsetzung hauptsächlich von Böden und Wänden nun fertiggestellt werden. Ab sofort stehen stilvoll eingerichtete Zimmer wie neu zur Verfügung. Sie sorgen für eine gemütliche Atmosphäre bei den 14-tägigen Zusammenkünften der Ministranten.

minis-2

Der Dank des Geistlichen Dr. Paul Schinagl richtete sich an alle Helfer, die dies möglich gemacht haben und nannte namentlich Josef Janorschke, Arne Scholz, der auch die Bauleitung übernahm und Malermeisterin Susanne Fellner-Mandel. Für die dekorative Gestaltung und Vorbereitung des Stehempfangs erging der Dank an Brigitte Tschentscher, für die Fotoarbeiten an Wolfgang Tschentscher.
Die Familien der neuen Minis ernteten ein besonderes Lob für die Unterstützung ihrer Kinder, diesen Dienst am Altar zu erfüllen und Dr. Schinagl erbat sich auch weiterhin diese Rückenstärkung der jungen Christen durch ihre Eltern.

Im Kreise der bewährten Altarhelfer feierten viele diesen besonderen Tag gleich hier in den neuen Räumen.
Für alle Interessierten stand außerdem im Pfarrzentrum der Adventsbasar des Caritas-Helferkreises offen mit Kaffee und Kuchen zum Erwerb von Adventlichem und Weihnachtlichem.
Andrea Däullary

Fotos: ad und Wolfgang Tschentscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren