Hubschrauber alarmiert

Bergwacht Wasserburg im Einsatz: Wanderin aus dem Landkreis verletzt sich auf dem Weg zur Gedererwand

Einsatz für die Dienstmannschaft der Bergwacht Wasserburg am Wochenende: Am Samstag gegen 15 Uhr wurde sie zu einem Rettungseinsatz alarmiert. Eine 55-jährige Wanderin aus dem Landkreis verletzte sich auf dem Weg zur Gedererwand (die kleine Schwester der Kampenwand) unglücklich am Bein und konnte aus eigener Kraft den Abstieg nicht mehr fortsetzen. Drei Einsatzkräfte der Wasserburger Bergwacht versorgten die Patientin und forderten aufgrund der relativ abgelegenen Einsatzstelle und zum schonenden Abtransport einen Rettungshubschrauber an.


Der Polizeihubschrauber Edelweiß 6 aus München nahm die Frau mit der Rettungswinde auf und flog sie zur weiteren Versorgung in die Klinik.

Fünf Männer der Bergwacht Wasserburg und vier Männer der Bergwacht Aschau waren rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren