„Huber & Sohn” hilft den Klinik-Clowns

1.500 Euro für Einrichtung der RoMed-Klinik Wasserburg überreicht

image_pdfimage_print

Die Firma „Huber & Sohn” in Bachmehring überreichte zum Jahresende eine ganz besondere Spende. Die Demenzberatung der RoMed-Klinik Wasserburg hat sich dafür eingesetzt, dass die Klinik-Clowns regelmäßig die Patienten besuchen können. Die Tätigkeit der Klinik-Clowns hilft dabei, einen Zugang zu sozial-emotionalen und kommunikativen Ressourcen zu finden, vor allem auch bei schwer beeinträchtigten Patienten mit altersbedingten Denk- und Gedächtnisstörungen oder Demenz auf Grund ihrer Alzheimer-Erkrankung.

So wird dabei geholfen, die Lebensqualität der Patienten deutlich zu verbessern. Geschäftsführender Gesellschafter Josef Huber möchte damit diese wertvolle Arbeit unterstützen, damit die KlinikClowns regelmäßig die Patienten in der RoMed-Klinik Wasserburg besuchen können.

Mit Freude nahmen die KlinikClowns und Mario Münch (Demenzberatung RoMed-Klinik Wasserburg) den Scheck entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren