„Howdy, Freunde” in Attl!

Der Wilde Westen hält am Samstag wieder Einzug in der Stiftung - Klasse-Programm

image_pdfimage_print

Goldwaschen, Ponyreiten oder eine Feuershow – der Wilde Westen hält wieder Einzug in der Stiftung Attl am kommenden Samstag. Viele Programmpunkte und Attraktionen locken auch heuer wieder zahlreiche Fans von Cowboys und Indianern auf das Gelände des Attler Hofs zum Country-Fest. Am Samstag, 13. Juli, findet das Traditionsevent nun bereits zum 26. Mal statt.

Aber nicht nur Country-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Das Fest lädt Groß und Klein zum Mitfeiern und Verweilen ein. Beste Schmankerl vom Grill sorgen für das leibliche Wohl und die zahlreichen Showeinlagen und Attraktionen zum Mitmachen für Spaß pur!

Dazu zählen Trike-Fahrten mit Elmar Wenisch und seinen Freunden, den Gamsigen Isar-Trikern sowie Rundfahrten mit der Pferdekutsche. Auch das beliebte Bull-Riding darf auf einem Country-Fest natürlich nicht fehlen. Die Kinder können außerdem auf echten Ponys reiten oder es sich in Tipis gemütlich machen.

Bei Steckbrief-Fotoschießen kommt echtes Cowboy-Feeling auf und Mark King wird am Abend mit seiner Feuershow für atemberaubende Momente bei den Zuschauern sorgen.

Die musikalische Umrahmung durch die international bekannte Willie Jones Band und die Grass Root Ties wird das Country-Erlebnis vor der unvergleichlichen Atmosphäre des Attler Naturlandhofs perfekt abrunden.

Beginn ist um 14 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren