Hopfen und Malz …

Grundlagen des Bierbrauens: Kurs in Amerang mit Brauerin Silvia Hölzlwimmer-Ruff

image_pdfimage_print

Bier – das flüssige Brot der Bayern! Am kommendfen Samstag, 10. August, besteht von 11 bis 17 Uhr beim Workshop „Hopfen und Malz“ im Bauernhausmuseum Amerang die Gelegenheit, sich die Grundlagen des Bierbrauens selbst anzueignen. Silvia Hölzlwimmer-Ruff hat das traditionelle Handwerk beim Schweinsbräu in Hermannsdorf erlernt und leitet den Kurs …


Die Kursteilnehmer erfahren alles Wissenswerte über die handwerkliche Biererzeugung und wie sie sich von der industriellen Herstellung unterscheidet. Gemeinsam wird ein Sud mit Gerste und Hopfen aus ökologischem Anbau angesetzt.

„Meistens geht es recht kommunikativ zu“, berichtet Hölzlwimmer-Ruff, wenn die Workshop-Teilnehmer um den kleinen dampfenden Sudkessel stehen. „Auch der Frauenanteil in den Kursen wird immer größer“ erklärt sie. Besonders wichtig ist es, die Temperatur penibel einzuhalten, damit ein schmackhaftes unfiltriertes Bier entsteht. Der Tag klingt mit einer Verkostung und einer zünftigen Brotzeit gesellig aus. Selbstverständlich gibt es viele Tipps und eine Anleitung zum Selberbrauen für Zuhause.

Kursgebühr: 35 € zzgl. Museumseintritt (inkl. Brotzeit). Bitte vorher anmelden!

Weitere Informationen im Internet: www.bhm-amerang.de oder unter 08075 / 91 509 11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren