Hoher Besuch in Prien

Laut Medien-Berichten war in diesen Tagen überraschend der regierende EU-Kommissions-Präsident Jean-Claude Juncker in Prien zu Gast. Mit Freunden stattete er der Herreninsel mit dem Königsschloss einen Besuch ab – und kehrte ohne vorherige Anmeldung im Café Heider in der Priener Fußgängerzone (unser Foto) ein. Ende Oktober wird er sein Amt an Ursula von der Leyen übergeben. Franz Heider senior gelang es noch, einen Eintrag in das Gästebuch des traditionsreichen Cafés zu bekommen, ein Foto kam allerdings nicht mehr zustande. Anders war dies im Jahr 2004, also vor 15 Jahren, als nur wenige Tage nach seinem Amtsantritt der damalige EU-Kommissions-Präsident Jose Manuel Barroso nach Prien kam (Foto unten).

Barroso hatte noch als Ministerpräsident von Portugal die Einladung des damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber angenommen.

Empfangen wurde der hohe politische Gast in Prien-Stock von den Priener Bürgermeistern Christian Fichtl und Michael Anner sowie von der Wildenwarter Blaskapelle. Nach Eintragungen in die Ehrengäste-Bücher der Gemeinde und der Chiemsee-Schifffahrt folgte die Überfahrt nach Frauenchiemsee mit Empfang durch Inselbürgermeister Georg Huber. Von der Priener Empfangs-Delegation erhielt Barroso das Chiemsee-Maler-Buch, das auch heute noch im Priener Rathaus erhältlich ist.

Fotos: Hötzelsperger