Hohe Strafe für Handy am Steuer!

Gestern Nachmittag kontrollierte die Polizei auch die Gurtpflicht

image_pdfimage_print

Gestern Nachmittag gegen 14 Uhr wurde in der Münchener Straße in Rosenheim eine stationäre Verkehrskontrolle von der Polizei durchgeführt. Der Schwerpunkt wurde hierbei auf Verstöße gegen die Anschnallpflicht und das verbotswidrige Benutzen von Handys gelegt.

Insgesamt wurden bei der rund einstündigen Kontrolle sieben Fahrzeugführer und teilweise Beifahrer ohne Sicherheitsgurt angehalten und zur Kasse gebeten. Da ein VW-Fahrer während der Fahrt telefonierte und das Handy hierbei sichtbar am Ohr hielt, erwartet ihn nun ein Bußgeld im dreistelligen Bereich sowie ein Punkt in Flensburg.

Zum Ende der Kontrolle wurde zudem auch noch ein getuntes Fahrzeug angehalten. An dem Skoda Fabia mussten mehrere Verstöße nach der Straßenverkehrs-Zulassungsverordnung festgestellt werden. Dem 25-jährigen Fahrer wurde daraufhin erklärt, dass die Betriebserlaubnis seines Autos erloschen sei und er umgehend die nicht eingetragenen Fahrzeugteile ausbauen lassen müsse.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren