Hilfe für Projekt „Land für Indios”

Sparkasse Wasserburg unterstützt den Eiselfinger Benefizlauf mit 1.250 Euro

image_pdfimage_print

Zum 22. Mal fand am am Wochenende in Eiselfing der „Lauf für ein Leben” statt (wir berichteten). Der Benefizlauf ist einer der größten in der Region. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 382 Läuferinnen und Läufer, die dabei 3.589 Kilometer zurücklegten. Alle Start- und Spendengelder werden für das Projekt „Land für Indios” in Ecuador verwendet. Die Sparkasse Wasserburg unterstützt die Organisatoren seit Bestehen des Benefizlaufes.

Konrad Angerer und Martina Traunsteiner von der Sparkasse Wasserburg überreichten eine Spende in Höhe von 1.250 Euro direkt beim „Lauf für ein Leben” an die Verantwortlichen. Bürgermeister Georg Reinthaler, Schirmherr Michael Altinger und Alexander Lax, Vorstand des TSV Eiselfing dankten der Sparkasse für die Unterstützung.

 

Foto (von links): Konrad Angerer von der Sparkasse Wasserburg; Alexander Lax, Vorstand des TSV Eiselfing; Martina Traunsteiner von der Sparkasse Wasserburg; Michael Altinger, Schirmherr des Laufs und Georg Reinthaler, 1. Bürgermeister von Eiselfing. Foto: Karlheinz Rieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren