Hilfe bei chronischen Schmerzen

In der Klinik für Neurologie am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg werden bereits seit vielen Jahren regelmäßig und erfolgreich Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen behandelt. Dieses Behandlungsangebot umfasst neu seit Herbst 2019 auch die sogenannte „Multimodale Schmerztherapie“ für chronische Schmerzpatienten.

Jeder Mensch lernt im Lauf seines Lebens unterschiedliche Arten von Schmerz kennen. Während akute Schmerzen normalerweise wieder von alleine oder mit Hilfe von Medikamenten, medizinischen Anwendungen oder Operationen vergehen, gibt es auch Menschen, bei denen Schmerzen dauerhaft bestehen bleiben. Langanhaltende Schmerzen können zur Chronifizierung und zur Ausbildung eines sogenannten „Schmerzgedächtnisses“ führen. Chronische Schmerzen als eigenständiges Krankheitsbild führen langfristig zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität, des sozialen Lebens und der Arbeitsfähigkeit.

Die Multimodale Schmerztherapie wird stationär in der Klinik für Neurologie am kbo-Inn-Salzach-Klinikum durchgeführt und steht unter Leitung des langjährig erfahrenen Schmerztherapeuten Dr. Tobias Jung, der zugleich auch als Oberarzt der Neurologischen Klinik tätig ist. Das interdisziplinäre spezialisierte Behandlungsteam setzt sich zusammen aus Neurologen, Psychiatern, Psychotherapeuten, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sozialpädagogen und spezialisierten Fachkräften für Gesundheits- und Krankenpflege. Das Therapiekonzept basiert auf einer ganzheitlichen und interdisziplinären Behandlung von Schmerzen. Therapieziel ist in erster Linie der Linderung von Schmerzen, die Stärkung der Lebensfreude und der Ausbau der körperlichen Aktivität der Patienten.

Ein wichtiger Baustein ist dabei der Einsatz übender und körperwahrnehmungsorientierter Verfahren sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Schmerzverarbeitung (Entspannung und Achtsamkeit). Im diagnostischen Teil der multimodalen Behandlung stehen alle relevanten und modernen bildgebenden Verfahren (Kernspintomografie, Myelographie, Computertomografie) sowie elekrophysiologische und sonografische Untersuchungen zur Verfügung.

 

Die Multimodale Schmerztherapie ist ein neues Angebot des kbo-Inn-Salzach-Klinikums, das sich an alle Patienten richtet, die unter anhaltenden Schmerzen im Umfeld des zentralen und peripheren Nervensystems leiden. Dazu zählen zum Beispiel Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Nervenschmerzen oder neuromuskuläre Erkrankungen.

Weitere Informationen zur Therapie sowie zur Terminvereinbarung erhalten Sie auf der Homepage www.kbo-isk.de unter dem Fachbereich Klinik für Neurologie.