Heiße Themen im Hauptausschuss

Es geht heute um den „Wasserburger Winter", die „Wasserburg App" und den „Badriazzo"

image_pdfimage_print

Wie kann der „Wasserburger Winter” im Corona-Jahr 2020 aussehen, welche Vorteile könnte eine „Wasserburg App” bringen und kann der „Badriazzo” im Zeichen der Pandemie überhaupt stattfinden? Mit diesen und weiteren Themen beschäftigt sich heute, 18 Uhr, der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt im Sitzungssal des Rathauses: Die Tagesordnung:

Ö 1 Bekanntgabe von behandelten Tagesordnungspunkten deren Nichtöffentlichkeit entfallen ist

Ö 2 Antrag der Stadtratsfraktion von CSU/Freie Wähler – Wasserburger Block auf Entwicklung einer Wasserburg-App

Ö 3 Antrag der Stadtratsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen auf Einrichtung eines Jugendparlaments

Ö 4 Wasserburger Winter 2020

Ö 5 Entscheidung über die Durchführung des BADRIAZZO im Jahr 2021

Ö 6 Antrag der Stadtratsfraktion von CSU/Freie Wähler – Wasserburger Block auf Umbenennung der Parkhäuser

Ö 7 Antrag der Stadtratsfraktion SPD/LLW – Flächen für Graffiti im öffentlichen Raum

Ö 8 Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen auf dauerhafte und vorübergehende Nutzung von Flächen für Graffiti

Ö 9  Antrag der Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen: Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch Aufstockung bestehender Gebäude

Ö 10 Zuschussantrag des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes Wasserburg e. V. zu den Werbe- und Marketingkosten im Jahr 2019

Ö 11 Sachstandsbericht zur Umsetzung der Vorschrift des § 2b UStG durch die Stadt Wasserburg a. Inn

Ö 12 Überlassung des historischen Rathaussaales an Energie Südbayern GmbH zur Durchführung einer Veranstaltung Informationskreis Energie der ESB-Gruppe am 13.10.2020, 9.00 Uhr

Ö 13 Überlassung des historischen Rathaussaales an den Verein “erlesene Oper” e.V. zur Durchführung einer Veranstaltung “Scherz, List und Rache” am 05.03.2021

Ö 14 Überlassung des historischen Rathaussaales an Herrn Christoph Declara zur Durchführung eines Klavierkonzertes am 30.04.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Heiße Themen im Hauptausschuss

  1. Ö9 ist schon sehr interessant. Ausgerechnet die Grünen stellen einen Antrag auf Aufstockung und sind bisher bei jedem Antrag von Bauwerbern dagegen gewesen. Was ist das denn für eine Ehrlichkeit? Jetzt werden sie sagen, dass es sowohl in der Ledererzeile wie auch jetzt in der Bahnhofstraße dies oder das zu bemängeln gäbe?! Aber dann muss man auch generell dagegen sein und nicht so einen heuchlerischen Antrag stellen um eine nicht vorhandene Volksnähe zu suggerieren.

    Antworten
    1. Das in der Ledererzeile war mit den zahlreichen Verstößen gegen die Gestaltungssatzung begründet, wobei ich aber auch während der Bauausschuss-Sitzung einen Vorschlag gemacht habe, wie man die gleiche Aufstockung ensembleverträglicher und mit weniger Abweichungen realisieren könnte (so viel zum Thema “generell dagegen sein”) Aber wann wären die Grünen denn bitteschön in der Bahnhofstraße gegen eine Aufstockung gewesen?

      Antworten
  2. Übrigens auch eine bemerkenswerte Sichtweise: man kann also Ihrer Meinung nach nur entweder pauschal und vorbehaltlos für jegliche Aufstockung sein oder gleich ebenso generell dagegen?

    Antworten
    1. Berechtigte Frage! Leider haben mittlerweile nicht wenige unserer Mitmenschen aber ein zumindest fragwürdiges Verständnis von Demokratie und demokratischen Entscheidungsprozessen.

      Antworten
  3. Diese Grantelhuber sind der Grund warum ich politverdrossen bin.

    Antworten