Heiße Kämpfe an den Brettern

Wasserburger Schach-Nachwuchs in Regensburg mit dabei

image_pdfimage_print

Zwei Jugendliche des SK Wasserburgs nutzten das 7. Jugend-Open des Schachclubs Bavaria Regensburg von 1881, um an ihren Eröffnungssystemen zu feilen. Im Antoniushaus in Regensburg kämpften 119 Jugendliche einen Tag lang oftmals bis zum Matt des Gegners. Heiß waren die Luft im Saal und die Kämpfe auf den Brettern. Doch wo gefeilt wird, da fallen Späne. Zu oft mussten die Wasserburger in den sieben Runden Lehrgeld zahlen.

Endergebnisse beim 7. Regensburger Bavaria Jugend-Open mit den Platzierungen der Wasserburger:

U14

1. Sebastian Astner, FC Ergolding, 6

2. Maximilian Lohr, FC Ergolding, 5

3. Maximilian Ponomarev, SC Tarrasch München, 5

13. Paul Prischepa, SK Wasserburg, 3

17 Teilnehmer

 

U16

1. Tino Kornitzky, FC Bayern München, 5

2. Lorenz Hofmann, SV Lauf an der Pegnitz, 4,5

3. Daniel Lichtmannecker, FC Ergolding, 4,5

11. Kenzo Strauß, SK Wasserburg, 2

12 Teilnehmer

Ergebnisse 7. Regensburger Bavaria Jugend Open http://schachjugend-oberpfalz.de/saison1718/osj-cup/5-osj-cup/

 

 

Foto oben: Paul Prischepa, SK Wasserburg, 13. Platz U14.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.