Heiße Gefechte an den Brettern

Schachmannschaftsmeisterschaft der A-Klasse: Wasserburg bezwingt SC Waldkraiburg

image_pdfimage_print

In der 3. Runde der Schachmannschaftsmeisterschaft der A- Klasse empfing der SK Wasserburg den SC Waldkraiburg.  Es herrschten wie immer heiße Gefechte auf den Brettern und die Köpfe glühten. Robert Bachheibl punktete als erstes und setzt seine beachtliche Siegesserie, die mittlerweile bei drei Siegen aus drei Partien steht, fort.

Alexander Witten einigte sich auf ein Remis und kurz darauf gewann auch Norbert Hilger seine Partie.

Klaus Artmann, der diese Saison das erste mal ans Brett trat, sowie Dr. Andreas Arndt führten ihre Partien zum sicheren Remis.

Herbert Huber konnte seine Partie gut starten, jedoch übersah er im Schwerfigurenendspiel einen taktischen Gegenschlag und musste aufgeben.

Rudolf Kobl konnte einen langen Positionskampf für sich entscheiden und auch Martin Westermeier gewann sein Endspiel und bescherte dem SK Wasserburg einen deutlichen Sieg.

Einzelergebnisse:

Kobl Rudolf – Blümhuber Johann 1-0
Huber Herbert – Mertz Waldemar 0-1
Artmann Klaus – Hecker Jakob 1/2-1/2
Westermeier Martin – Pestl Karl 1-0
Dr. Arndt Andreas – Scholz Josef 1/2-1/2
Witten Alexander – Richter Helmut 1/2-1/2
Bachheibl Robert – Hegyközi Grünwald-Gheorghe 1-0
Hilger Norbert – Markowsky Horst 1

Endstand: 5.5-2.5 für die Wasserburger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren