Heimnimbus soll bewahrt werden

Morgen letztes Spiel des TSV Wasserburg - Meisterfeier mit Freibier, Musi und Popcorn

image_pdfimage_print

Vor der großen Meisterfeier am morgigen Samstag möchten sich die Wasserburger Löwen mit einer Topleistung von ihren zahlreichen Fans aus der Landesliga verabschieden. Trainer Leo Haas stehen allerdings einige Leistungsträger nicht zur Verfügung. Auf dem Programm steht außerdem eine zünftige Meisterfeier mit Musik, Freibier und Popcorn.

Wenn ab gegen 16 Uhr die beliebte Wasserburger Band „Innkognito“ in die Saiten greifen wird, ist die Landesligasaison 2018/19 Geschichte. Die Löwen haben dann die so überaus erfolgreiche Saison mit dem Heimspiel gegen den TSV Grünwald beendet.

 

Für Grünwald, mit 54 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, läuft mit Alexander Rojek einer der Toptorjäger der Liga auf (3. Platz, 24 Tore). Auch sonst hat die Mannschaft mit dem 6. Tabellenplatz die Erwartungen erfüllt. Am letzten Wochenende gab es ein 1:1-Heimunentschieden gegen den FC Töging. Das Hinspiel konnte der TSV Grünwald mit 3:1 für sich entscheiden.

 

Wasserburg möchte natürlich unbedingt seinen Heimnimbus bewahren. Hat man doch in dieser Spielzeit von den bisherigen 16 Spielen 15-mal gewonnen. Lediglich der FC Moosinning konnte mit einem 0:0 Punkte aus Wasserburg mitnehmen.

Saisonübergreifend ist man seit über fünf Jahren in der Altstadt ungeschlagen! Für das Abschlussspiel stehen Trainer Leo Haas einige wichtige Leistungsträger nicht zur Verfügung. Er ist sich aber sicher, dass auch ohne seine Brüder Dominik und Matthias sowie Hain, Schaberl, Funkenhauser und eventuell auch Weber, eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz stehen wird.

 

Feier mit „Innkognito und Popcorn

Nach dem Spiel ist dann vor der großen Meisterfeier. Gegen 16 Uhr wird bei Biergartenbetrieb und Biergartenwetter die Band „Innkognito“ auftreten. Bei Vollbewirtung vom „Kurbe“, der auch zuvor schon seine beliebten Bratensemmeln verkaufen wird und einem großen Fass Freibier, wollen die Fußballer zusammen mit den Verantwortlichen und Fans die abgelaufene Saison Revue passieren lassen und einen Ausblick in die bevorstehende Bayernligasaison wagen.

Außerdem: Auch eine verlorene Wette soll noch eingelöst werden. Robert Zeislmeier wird die für den Bayernligaaufstieg versprochene Popcornmaschine installieren und bereits während des Spiels gibt’s frisches Popcorn.

MS

 

Ein Blick in die Kabine des Landesliga-Meisters …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren