Hausdurchsuchung bei Corona-Gegner?

Verdacht des Gebrauchs „unrichtiger Gesundheitszeugnisse" - Handy und Computer beschlagnahmt

Weil er im Verdacht steht „unrichtige Gesundheitszeugnisse”  zu gebrauchen, ordnete die Staatsanwaltschaft  Traunstein in den frühen Morgenstunden des gestrigen Donnerstag bei einem Mann in Haag eine Hausdurchsuchung an. Brisant: Der Haager gilt Gerüchten zufolge als Organisator von Corona-Demos.

Diesen Verdacht wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber der Wasserburger Stimme nicht bestätigen. Fest steht allerdings, dass die Behörde ein Ermittlungsverfahren gegen den Haager führt.

Bei der Durchsuchung sei die Türe aufgebrochen worden, nachdem nach mehrmaligem Klingeln nicht geöffnet wurde. In der Wohnung wurden Computer, Mobiltelefone und Datenträger sichergestellt. Die Auswertung werde längere Zeit – voraussichtlich mehrere Monate – in Anspruch nehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

12 Kommentare zu “Hausdurchsuchung bei Corona-Gegner?

  1. Zu normalen Zeiten würde ich ja sagen, dass es sich hier um einen verfrühten Aprilscherz handelt.
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen “Eine Hausdurchsuchung wegen eines eventuell gefälschten Attestes”.
    Die Polizisten, die sowas ausführen, müssen sich doch, wie Mitwirkende in einer Komödie vorkommen.

    Antworten
    1. Wir reden hier von einem Straftatbestand und keiner Ordnungswidrigkeit. Ganz ehrlich wer falsche Gesundheitszeugnisse verwendet, der soll auch die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen.

      Wer gefälschte Atteste verwendet verarscht doch all diejenigen die tatsächlich Krankheiten haben und auf die Verwendung ihrer Zeugnisse angwiesen sind. Gerade in Coronazeiten gilt es doch auf Gesundheit zu achten.

      Aber wie in der Überschrift zu sehen handelt es sich ja um einen Coronaleugner. Wäre schön wenn er mal für Monate nichts mehr schmeckt und riecht oder seine Eltern im Pflegeheim nicht mehr besuchen kann. Vielleicht denkt er dann nochmal etwas nach.

      Vielleicht sollte er dann auch noch mal nachdenken wie es unseren Großeltern ergangen ist. Hätten unsere Großeltern und viele anderen Länder auf der Welt die Wahl zwischen Krieg, Zerstörung, Hunger, Armut, Obdachlosigkeit usw. oder unserem heutigen Deutschland mit den derzeitigen Coronaauflagen. Ich glaube nicht, dass es da noch was zu überlegen gibt und wenn doch glaube ich werdem keinem Steine in den Weg zu gelegt um z.B. ins vom Bürgerkrieg zerstörte Syrien zu gehen. Dort wütet zwar auch Corona, aber nur für die die die Krankheit ernst nehmen, wovon man bei Leugner nicht reden kann.

      Die Maßnahmen derzeit sind einschneiden und nervig da glaube ich gibt es nichts zu diskutieren. Ich glaube keiner hat Bock auf Homescooling, Ausgangsperre oder Maskenpflicht, aber ganz ehrlich, lasst uns doch froh sein, dass wir nicht die Probleme anderer Länder oder unserer Großeltern haben, sondern im gut aufgestelltem Deutschland leben.

      Antworten
  2. Ich finde es absolut richtig, wenn bei den Coronagegnern ein wenig genauer hingeschaut wird. Es kann nicht sein, dass jeder alles ungestraft sagen und publizieren darf. Es gibt Grenzen! Auch und gerade in einer Demokratie!!

    Antworten
    1. Ich schließe mich Ihrer Meinung an und freue mich sehr, dass diesen Corona-Leugnern endlich genauer auf die Finger geschaut wird.

      Antworten
    2. Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen?
      Ich zitiere: “Weil er im VERDACHT steht…”, “…gilt GERÜCHTEN zufolge…” und “Diesen VERDACHT… NICHT bestätigen”.
      Und dann Ihr Hammer:
      Wir sollten bei *Gewissen-Personengruppen* ein wenig genauer hinschauen. Und andere Meinung außer Ihrer gleich zensieren und bestrafen.

      In Deutschland gilt eine Unschuldsvermutung und Meinungsfreiheit. Bloß weil Ihnen die Meinung nicht passt, müssen wir keine Stasi Methoden unterstützen.
      Hinterfragt Ihr Corona Fanatiker eigentlich noch eine Aussage, die Ihr ins Netz prügelt.

      Antworten
  3. Ist schon traurig wie weit wir inzwischen gekommen sind…. armes Deutschland!!!

    Antworten
    1. Johannes Schmidtmüller

      Stimm! Einfach Atteste fälschen und dann wird über die Kontrolle der Polizei gemeckert anstatt über den Betrüger.

      Antworten
  4. Man kann sicher zu den einen oder anderen Coronamassnahmen stehen wie man will, aber wenn der Staat zur Einschüchterung jede Verhältnismäßigkeit vermissen lässt, kann sich niemand darüber freuen.

    Antworten
  5. Sehr trauring wie weit wir gekommen sind
    Söder lässt grüßen

    Antworten
  6. Danke an die Polizei, die diesem Schwurbler Einhalt gebietet. Ihr habt meine vollst Unterstützung!
    Es muss jetzt endlich mal Schluss sein, sonst wird das nie mehr was mit Normalität!

    Antworten
  7. @ Fabian, die in Deutschland geltende Meinungsfreiheit ist auch nur bis zu einem gewissen Punkt ausreizbar. Und das ist richtig. Es gibt eine Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Volksverhetzung.
    Ob diese Frage in irgendeiner Form im Raum steht im obigen Fall, weiß ich nicht.
    Fakt ist, dass oben genannte Person im Verdacht steht, falsche Atteste vorgelegt zu haben. Das wäre immerhin Dokumentenfälschung, Betrug und ein Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Das reicht durchaus und es ist richtig, dem nachzugehen.

    Keine Ahnung was ein “Corona Fanatiker” sein soll. Ich kenne niemanden der “Fan” von Corona ist. Jeder findet es sche***. Aber die meisten nehmen es hin, verhalten sich ruhig und vernünftig.
    Dabei hinterfragen wirklich ALLE gewisse Sachen und haben auch sehr unterschiedliche Ansichten zu einzelnen Maßnahmen. DAS ist für mich Meinungsfreiheit. Und nicht das verbreiten von haltlosen Märchen um übergeordneten Plänen, gefälschten Zahlen, usw…

    Es ist schon doch noch ein gewaltiger Unterschied zwischen klar denkenden, kritisch hinterfragenden Menschen die eine Meinung vertreten zu den sogenannten Coronaleugnern…!!

    Antworten
  8. anruf beim arzt?

    Wieso hausdurchsuchung,? Wieso pc,handy mitnehmen? Ein anruf beim arzt würde genügen um die richtigkeit des attests zubestätigen. So werden mehrere monate verschwendung, für etwas was in 5 minuten geklärt werden kann.

    Antworten