Haus 5: Lage hat sich stabilisiert

RoMed-Klinik Rosenheim erwägt für kommende Woche Wiedereröffnung

Die Situation im Haus 5 an der RoMed-Klinik Rosenheim hat sich stabilisiert. Auf beiden Stationen werden weiter täglich alle Mitarbeiter getestet. Das erfolgt unabhängig von den regelmäßigen PCR-Testungen. Alle Patienten werden jeden zweiten Tag getestet (PCR-Test). Insgesamt wurden inzwischen mehr als 100 Mitarbeiter und über 30 Patienten mehrmals getestet. Bisher alle zum Glück negativ. Wenn keine weiteren Corona-Fälle mehr auftreten, sollte eine Wiedereröffnung in der nächsten Woche möglich sein, meldet die Klinik-Leitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren