Hasenbraten löste Alarm aus

Aufregung am gestrigen Sonntagmittag in der Küche einer 83-Jährigen - Feuerwehr konnte zum Glück schnell Entwarnung geben

image_pdfimage_print

Eine 83-jährige Frau bruzzelte gerade in der Pfanne am Herd recht scharf einen Sonntags-Hasenbraten an, als durch die Dämpfe der Rauchmelder anschlug – die Rettungskräfte wurden alarmiert. Vor Ort in Stephanskirchen konnte durch die Feuerwehr zum Glück schnell Entwarnung gegeben werden. Nach kurzem Lüften konnte der Kochprozess mit dem Hasenbraten auch fortgesetzt werden. Wie die Polizei später bei der 83-Jährigen in Erfahrung brachte, soll der Braten recht gut geschmeckt haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren